Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.443 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.12.2019:
Limerick
Der Limerick ist ein aus Großbritannien stammendes, fünfzeiliges Gedicht mit dem Reimschema aabba. Dabei sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Marotte von niemand (20.11.19)
Recht lang:  Rotkäppchen und der Wolf für große Kinder von Dieter Wal (359 Worte)
Wenig kommentiert:  lachgas - limerick von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  herr timmermans sprach zu herrn weber von harzgebirgler (nur 48 Aufrufe)
alle Limericks
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Haus im Fluss
von rochusthal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht wirklich schrecklich bin." (ViolaKunterbunt)
Ich will so bleiben, wie ich binInhaltsverzeichnisSchicksal, Wuchs und Wucherung

Raumunendlichkeitsfeeling

Gleichnis zum Thema Rausch


von LotharAtzert

Ich bin Nihilist, sprach Zweiraum zu Einraum.
Du bist ein Schwätzer, der die Möglichkeit des drei-einigen Raums leugnet.
Das wollte Zweiraum nie einräumen. Zwischen Zwischenraum und Einraum dagegen war immer alles offen.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (28.07.2019)
Genau Lothar,

räum Du mal so richtig die alten Vorteile weg. Tolle Vakuumschau!

Ciao, Frank
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 28.07.2019:
Ist Vakuumschau die Tageszeitung auf Vaku? In der Karibik?
Da war ich noch nie. Danke dir
Ciaoi .. , Lothi
diese Antwort melden
Livia
Kommentar von Livia (28.07.2019)
Gelungene Wortspielereien.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert antwortete darauf am 28.07.2019:
Danke, Livia
Möge der Segen aller Buddhas mit dir sein.
diese Antwort melden
Hannah
Kommentar von Hannah (28.07.2019)
Wieviel Möbel hatte jeder?

Gruß

Kommentar geändert am 28.07.2019 um 16:05 Uhr
diesen Kommentar melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 28.07.2019:
Das ist Möbing XXL und ich rechne mit allem.

AuchGruß
diese Antwort melden
managarm
Kommentar von managarm (28.08.2019)
"Zwischen Zwischenraum und Einraum dagegen war immer alles offen."

Ein Vorhang hülfe zuvörderst, bis Türen im Angebot sind.

Spaß beiseite: Feine Wortklauberei.

Beste Grüße
Frank
diesen Kommentar melden
LotharAtzert äußerte darauf am 28.08.2019:
Danke Dir, Frank
Das Raumelement ließ mich schon als Kind staunen. Und erst recht, als ich später erfuhr, daß er auch im tibetischen Buddhismus immer als Vergleich mit dem Dharmakaya, dem Wahrheitszustand genannt wird, als Mutter aller Elemente: Raum hat keine Mitte und keinen Rand, ist allesdurchdringend, zeitlos und auch der Begriff erfasst sein Wesen nicht.

Gruß
Lothar
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Ich will so bleiben, wie ich binInhaltsverzeichnisSchicksal, Wuchs und Wucherung
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de