Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 678 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.900 Mitglieder und 430.170 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2019:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zusatz Strophe für die Deutsche Nationalhymne @ von Februar (22.06.19)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Chance von SimpleSteffi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Hymne an meine Helden von Hamlet (nur 65 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Steinbrech. Gedichte zu Pflanzen.
von juttavon
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier viele nach dem suchen was ich auch suche z.b.Anerkennung" (Jose)

Die Beiden

Prosagedicht zum Thema Freundschaft


von Agneta

Die Beiden

Sie säumten Stunden
sich zu einem Kleid,
das weit
genug war für sie beide.

Aus Seide lag es an, schuf Enge,
Gedränge – im Tumult
vernähten sie ihm Baumwollfäden,
zu zieren du zu nivellieren.

Sie kamen sich so nah,
dass sie sich fühlten,
sich kühlten ihre hitzgen Köpfe.
im Quell der Wortefedern,
so zart wie Haut, so duftig.

So luftig flog das Kleid
im Wind.
Er spinnt ein Sein,
das eignen Mustern folgt,
die irisieren.

Und irgendwann
stand eins allein
im Kleid aus Baumwollzwirn und Seide,
das weit genug gewesen wär
für beide.

 
 

Kommentare zu diesem Text


unangepasste
Kommentar von unangepasste (02.08.2019)
Mir gefällt das, insbesondere das Spiel mit den Reimen und wie sie hier den "Gleichklang" einer Freundschaft unterstützen.
Nur der Widerspruch zwischen oben "Enge" und unten "luftig flog das Kleid" ließ mich einen Moment zögern. Vielleicht haben die beiden ja abgenommen Nein, in Ernst, ein schönes Gedicht.
diesen Kommentar melden
franky meinte dazu am 02.08.2019:
Hi liebe Unangepasste,
Ich denke, zuerst war das Kleid nur aus Seide und eng, dann hat sie Baumwolle und Zwirn hineingewoben. Erst dann ist es locker luftig und weit geworden.
LG Franky
diese Antwort melden
Agneta antwortete darauf am 02.08.2019:
genau so ist es, lieber Franky. Eine Entwicklung einer Freundschaft, sehr hochwertig angesiedelt. Der Alltag mit solider Baumwolle vernäht, spiegelt die Frage: Ist diese Freundschaft alltagstauglich?
Lieben Dank, Ihr Lieben und lg von Agneta

Antwort geändert am 02.08.2019 um 19:24 Uhr


Antwort geändert am 02.08.2019 um 19:25 Uhr
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (03.08.2019)
Ein sehr schönes und passendes Bild.
diesen Kommentar melden
Agneta schrieb daraufhin am 04.08.2019:
danke, lieber ( er. Lieben Gruß von Agneta
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.08.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 02.08.2019). Textlänge: 80 Wörter; dieser Text wurde bereits 56 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.09.2019.
Lieblingstext von:
franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Agneta
Mehr von Agneta
Mail an Agneta
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Prosagedichte von Agneta:
Morgenröte Blender Und durch Im Puls Aus-Fall Versehentlich Trümmerfrau Autogen (Inspiriert von Isabans Fahnenflucht) Abschluss Zwischen menschlich
Was schreiben andere zum Thema "Freundschaft"?
Freunde (blauefrau) Beste Freunde (tenandtwo) Freundlich? (Manzanita) Stern (DeenahBlue) vom Vermissen (aliceandthebutterfly) Hallo meine lieben Freunde im KV (franky) Versprechen (Xenia) Freundschaft VIII (IngeWrobel) Und dann kam Ilse (tulpenrot) Eingesprungen (Omnahmashivaya) und 517 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de