Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 669 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.906 Mitglieder und 430.839 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.11.2019:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Benachteiligung und Diskriminierung von Jack (31.07.19)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (505 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 140 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Spinnennetz der Sappho
von souldeep
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine Texte zu neuen Gedanken anregen." (Strobelix)
InhaltsverzeichnisDaddy's Girl

"I hate people" ändert jetzt auch nichts mehr.

Tragikomödie zum Thema Abgrund


von Xenia

"I hate people", stand auf ihrem Button, direkt an die Brust gepinnt. Untypisch eigentlich. Normalerweise machte sie sich die Teile immer an der Jacke fest. Es schien mir fast, als hätte genau dieser Button eine ganz besondere Bedeutung für meine 13 jährige Tochter.

Schade, dass sie nicht mehr mit mir sprach, sonst hätte ich sie fragen können, warum der Spruch da so platziert wurde, was sie sich dabei wohl gedacht hatte. Meine schöne Tochter, die ihrem Vater so ähnlich sah, diesem unzuverlässigen Typen mit dem goldenen Haar, dem zu großen Herzen und der Künstlerseele. Der Fremdgänger, der Mann, der mich zum Lächeln brachte wie kein Anderer, immer noch. Er war nicht da und hatte mir auch nicht erzählt, wo er abgeblieben war.

Ich wagte dennoch einen weiteren Vorstoß, vorsichtig. Fast, als hätte ich Angst vor ihr, vor ihrer Zurückweisung, sprach ich sie an, meine Stimme versagte, ich räusperte mich, flüsterte nur noch: "Lui, hast du was von deinem Vater gehört?" Sie rollte viel- und nichtssagend mit den Augen, stand vom Tisch auf und verließ, den Stuhl geräuschvoll zur Seite schiebend, das Esszimmer.

Dann hörte ich sie im Flur. Anscheinend kramte sie in ihrer Tasche. Ihre nackten Füße tappsten zurück, sie war wieder in Sichtweite, in der Hand ihr Handy. In ihren Augen lag etwas Seltsames wie Einsamkeit. "Schau", wisperte sie und ließ mich auf ihr Handy sehen.


Ein Foto ihrer besten Freundin mit meinem Freund, ihrem Vater, eng umschlungen.

"Mama, du hast ja noch mich."


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (10.08.2019)
Gruselige Prekariatsgeschichte, gerne gelesen.
diesen Kommentar melden
Xenia meinte dazu am 11.08.2019:
Wenn Dörte meine Texte gern gelesen hat, geht in meinem Arsch die Sonne auf, und scheint mir aus selbigem.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 11.08.2019:
Das ist sehr schön, gerne geschehen.
diese Antwort melden
Xenia schrieb daraufhin am 14.08.2019:
Danke
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

InhaltsverzeichnisDaddy's Girl
Xenia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Daddy issues.
Veröffentlicht am 09.08.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.08.2019). Textlänge: 242 Wörter; dieser Text wurde bereits 70 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.11.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Xenia
Mehr von Xenia
Mail an Xenia
Blättern:
nächster Text
Weitere 2 neue Tragikomödien von Xenia:
Mangelhaft Der Eremit und das Mädchen
Mehr zum Thema "Abgrund" von Xenia:
Stolpernde Worte Kein Liebesbrief Hämorrhoiden Angst Wundstarrkrampf Schatz Schwarz Just fuck them harder Borderline Bitch (Go out of my head!) Wasser Nur ein Wimpernschlag Dirty old bitch Samstag Nacht Scherben im Bauch Queen of spades
Was schreiben andere zum Thema "Abgrund"?
Physifikation (RainerMScholz) Triangel (RainerMScholz) Ein zweites (Matthias_B) weil es nie ein Ganzes gab (buchtstabenphysik) Augenweiß (RainerMScholz) Eine Geschichte, die so stimmt (Teichhüpfer) ins vergessen gesetzte_zumal (buchtstabenphysik) Alpträume (Meteor) Es beginnt... (Meteor) aber der winter ist (buchtstabenphysik) und 312 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de