Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.335 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.01.2020:
Gebet
Texte, die ihre Gedanken und Herzensangelegenheiten an ein größeres Gegenüber richten und dort gut aufgehoben wissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lasst die Kinder von RainerMScholz (14.01.20)
Recht lang:  Japanische Lyrik samt Cellomusik von idioma (483 Worte)
Wenig kommentiert:  dir schreiben von kleineKiwi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gebetsblau von RainerMScholz (nur 45 Aufrufe)
alle Gebete
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Veilchen-Anthologie Band 1 Taschenbuch
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin wie ich bin" (Tosca)

Die Farbe Grün

Kurzgedicht zum Thema Hoffnung/Hoffnungslosigkeit


von Peer

Wenn alles Grün der Welt verblasste,
und Wies' und Wälder farblos stünden -
Wo fänd' dein Hoffen Heimat noch?
Und worauf wollte Morgen gründen?

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Regina (10.08.2019)
Grün ist die Hoffnung, der Smaragd und das Chlorophyll, und ohne kein Blut. Ach ja, und dann noch das...ach...ach...politische Grün. LG Gina
diesen Kommentar melden
Peer meinte dazu am 10.08.2019:
Grün ist das Leben an sich. Denn wo Grün vorhanden ist, da ist auch das Blau, das Wasser vorhanden. Ein politisches Statement wollte ich allerdings mit dem Text nicht abgeben. Wiewohl unsere Lebensgrundlage natürlich geschützt und bewahrt werden muss.
LG Peer
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (10.08.2019)
Solange der Mensch sich für einen  Pillendreher hält, gefällt ihm halt jeder Mist.
diesen Kommentar melden
Peer antwortete darauf am 10.08.2019:
Ich verstehe deinen Kommentar nicht ganz.
LG Peer
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh schrieb daraufhin am 10.08.2019:
Darum fühlt er sich im Mist Zuhause und merkt gar nicht, wenn grün verschwindet.
diese Antwort melden
Peer äußerte darauf am 10.08.2019:
Die Eskimos wären wahrscheinlich die einzigen, die ohne Grün auskommen, obwohl es auch dort Grün in Form von Flechten gibt. Aber wenn das Grün fehlt, ist ja schon ziemlich viel schiefgelaufen.
LG Peer
diese Antwort melden

Peer
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 10.08.2019, 7 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.08.2019). Textlänge: 22 Wörter; dieser Text wurde bereits 215 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Peer
Mehr von Peer
Mail an Peer
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von Peer:
Heiligabend Nichtgedicht ... tun! trau, schau, wem! Gesums Sch...ade! Sehnsucht Die Farbe Blau Echo wahlweise
Mehr zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit" von Peer:
Endlich Morgenstern Stern
Was schreiben andere zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit"?
Nach all den Jahren (albrext) lief ein mann am strand (drhumoriscausa) Auf Glas gehaucht (AndereDimension) Schmerz geht vorbei (tenandtwo) Geh voran im Stacheldraht (RainerMScholz) Eine vielleicht verfrühte Resignation? (Bluebird) schlechte Sicht (Momo) Es ist nicht zu spät (Xenia) Unsicherheit (Ralf_Renkking) woher wohin (Perry) und 482 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de