Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 603 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.427 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.08.2020:
Elegie
Die Elegie besteht oft aus Distichen; hat traurige, klagende Inhalte und eine sehnsuchtsvolle, schwermütige Stimmung. In... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Dein Gesicht von Wortfetzen (29.05.20)
Recht lang:  Die Klage des Orpheus von EkkehartMittelberg (633 Worte)
Wenig kommentiert:  Bankfurter Zoo von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unter dem Baum der Hesperiden von Tatzen (nur 62 Aufrufe)
alle Elegien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Chikata: Das versklavte Kind
von Der_Rattenripper
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinem was böses will und was zu sagen habe." (ferris)

Flatulentia

Sonett zum Thema Andere Welten


von Ralf_Renkking

Wir sind die Menschheit, und wir hausen
auf Erden, dort sind wir zu Haus,
wir leben nur in Saus und Braus,
und gönnen uns kaum Nacht noch Pausen.

Den Mars erfasst das pure Grausen,
der Mond hält es fast kaum noch aus,
die Venus denkt sich: "Ei der Daus,
da soll mich doch der Affe lausen."

Man hat genug von unsren Flausen,
man zieht längst seine Nasen kraus,
und während wir so weiter mausen,

lässt uns die Erde hinten raus,
so dass wir in die Sonne sausen.
Das Universum klatscht Applaus.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kreuzberch†
Kommentar von Kreuzberch† (19.08.2019)
Und Jupiter, der feixt und lacht:
„Ich hab für euch manch Stein gefangen.
Hätt ich gewußt, was ihr da macht -
sie wären alle durchgegangen!“

LG Stefan
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 19.08.2019:
Hi Stefan,

danke vor allem für Deine Ergänzung, und wenn 'Candle in the wind' von den Scorpions nicht so verschnulzt worden wäre, hätte ich das vielleicht noch irgendwie im Titel untergebracht.

Ciao, Frank
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (55) (19.08.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 19.08.2019:
Hi Sin,

danke, Mann, aber was sollte man mit einem Pups auch anderes machen?

Ciao, Frank

Antwort geändert am 19.08.2019 um 19:09 Uhr
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de