Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.962 Mitglieder und 434.371 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.04.2020:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Männlich - alphabetisch von Emerenz (20.03.20)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Neuseeland (1) von Inlines (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Loblied. von franky (nur 69 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Magie der Bücher
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil keine Ahnung!" (GillSans)

Irgendwo zwischen Lindenstraße und Schlossallee

Groteske zum Thema Lebenseinstellung


von Jorge

Irgendwo zwischen Lindenstraße und Schlossallee,  genau da wohne ich.
Keine Ahnung, wer sich um mich kümmert. Im Kühlschrank ist immer etwas
drin. Die freundliche Frau vom Amt sagt, ich sei ein Perpetuum mobile. Was das bedeutet weiß ich nicht. Auf alle Fälle drückt sie mich beim Abschied, wie eine Mutter ihr Kind.
Die Haare schneidet mir meine Nachbarin – eine ausgeflippte Polin, die jede Woche eine andere Haarfarbe hat. Manchmal erkenne ich sie erst auf den zweiten Blick und an ihrem freundlichen Djen dobri!
Vorhin kam Herbert aus dem Vorderhaus mit einer Büchse Bier vorbei.  Eisgekühlt und schaumgebremst – gerade das Richtige an diesem warmen Abend.
Wenn ich Herbert nur höre, stülpe ich meine Hosentaschen nach außen, dann weiß er gleich, ich habe nichts zum Verpumpen. Ansonsten ist er Kumpel wie Sau. Er liest mir immer meine Emails vor und hat einen ALDI Beutel mit Reiseprospekten; damit träumen wir uns in die weite Welt.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (26.08.2019)
Ein Text, welcher viele Interpretationsmöglichkeiten zulässt.
Sympathie und Antipathie erwecken kann. Er legt sich nicht fest
auf Güte und nicht aufs Gegenteil. Insofern ist er schon gelungen.
Ob ich Sym,- oder Antipathie spüre beim Lesen behalte ich jedoch für mich Mit lieben Grüßen, Irene
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 26.08.2019:
Vielen Dank Irene. Da haben wir den gleichen Geschmack.
Meine Frau sah im Fernsehen eine Wiederholung der Lindenstraße und ich war nach einem BBQ in einem naheliegenden Restaurant noch heiter gestimmt - da war sie da, die Groteske.
Mit lieben Grüßen
Jorge
diese Antwort melden
Kommentar von WorldWideWilli (26.08.2019)
Ein erfülltes Leben, wie auch immer :-D
diesen Kommentar melden
Jorge antwortete darauf am 26.08.2019:
Trotz Hinterhaus geht es ihm gut. Ich glaube auch, er will nicht mehr.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (26.08.2019)
Na ja- wem das reicht. LG
diesen Kommentar melden
Jorge schrieb daraufhin am 26.08.2019:
Man mag halt die Zufriedenen und fürchtet sich vor den Unzufriedenen.
LG
Jorge
diese Antwort melden
Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (26.08.2019)
einfühlsame Zeilen,sprechen mir von Erfüllungen,egal,wie groß sie sind-Einen Gruß,Jo
diesen Kommentar melden
Jorge äußerte darauf am 26.08.2019:
Danke für deine Spuren auf meiner Seite.
LG
Jorge
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (27.08.2019)
Hallo Jorge,
du läufst allmählich zur Hochform auf.
Wieder ein ganz starker Text. Aus Gründen, die Frau niemand bereits genannt hat und wegen der authentischen Sprache.

Hier klaffen Traum und Wirklichkeit auseinander - wie so oft im richtigen Leben. Und das, obwohl der Traum bereits auf Aldi-Niveau gesenkt worden ist ... trotzdem: Das Glück lauert überall.

Liebe Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
Jorge ergänzte dazu am 27.08.2019:
Wenn die anderen 7 Zwerge mich auch noch so loben, suche ich mir einen Verlag.
LG
Jorge
diese Antwort melden
Aha
Kommentar von Aha (27.08.2019)
Ein einfallssprudelnder Hättgernmehrdavongelesentext!

Saludos
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 27.08.2019:
Diesem Wunsch werde ich versuchen, zu entsprechen.
LG
diese Antwort melden
loslosch
Kommentar von loslosch (27.08.2019)
und herbert tippt auch immer meine texte auf kv. wenn ich den nicht hätte!
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 27.08.2019:
Das hat er mir schon berichtet. Er gibt dir auch Lateinstunden und das alles im Vorderhaus.
LG
Jorge
diese Antwort melden

Jorge
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 26.08.2019. Textlänge: 152 Wörter; dieser Text wurde bereits 103 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.03.2020.
Lieblingstext von:
AchterZwerg.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Jorge
Mehr von Jorge
Mail an Jorge
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Grotesken von Jorge:
Spannende und heiße Sommertage China und seine Touristen Februar und die Gerechtigkeit Das Lachen der Toten Backstage bei Merkel und Schulz Flamingo Domingo Sie wär so gern die Königin Das mobile Frischluftlabor Die ewige Eisscholle Hofnarr im Bundeskanzleramt entdeckt
Mehr zum Thema "Lebenseinstellung" von Jorge:
Leben oder ruhiges Kissen Es war kein hemmungsloses Kaufen Ich fahre heut ins Paradies Alt oder Jung Sie hört den Schuss , bevor es knallt. Der Tag fängt mit Sirenen an Es ist ein Tag zum Feiern bewegte Tage Schmetterlinge im Bauch Alle Tage Alltag Der Strichcode meiner tiefen Falten Heut sprang ich hoch Mit Blicken übern Tellerrand Sehnsucht nach Leben Mein Bettelstab
Was schreiben andere zum Thema "Lebenseinstellung"?
Weihnachtliche Bedenken (hei43) Zahl oder Kopf! (Oggy) Reflex-Haft (eiskimo) Lebensfluss (Herbstlaub) Kaspar: Von Herz zu Herz (Fuchsiberlin) Zurück aufs Land - schwierig da zu landen (eiskimo) Slow Motion (eiskimo) abend (Jo-W.) Das Leben (tenandtwo) Gabe (Ralf_Renkking) und 258 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de