Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), nomi_74 (05.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 90 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.898 Mitglieder und 430.034 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.10.2019:
Glosse
Die Glosse ist ein spöttischer, mitunter satirischer Kommentar, der geistreich-ironisch und witzig (meist)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Bierkonsum ist stabil von eiskimo (30.09.19)
Recht lang:  Mopedfahrer von Jean-Claude (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Amos und die rote Kiste von Reliwette (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Angst - Missbrauch von solxxx (nur 16 Aufrufe)
alle Glossen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zwischenzeiten
von AZU20
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

Es läuft

Text zum Thema Alltag


von klaatu

Es läuft
...

und läuft
und läuft
und läuft
im Kreis.

Hinten raus,
vorne wieder rein.

Ohne anzukommen.

Es läuft weiter
...

und weiter
und weiter
und weiter
im Kreis.

Hinten raus,
vorne wieder rein.

Schmeckt bitter
an beiden Enden.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Hannah
Kommentar von Hannah (28.08.2019)
Es läuft wenigstens völlig unerkannt und dehnt sich aus und ein. Da gab es doch noch den Fluß? Wo man was sieht. Hechte und Krabben.

Gruß von Hannah
diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 28.08.2019:
Ich dachte dabei eher weniger an einen Fluss. Der schmeckt ja auch nicht unbedingt bitter (außer vielleicht in der Nähe großer Chemiekonzerne...).

LG
k
diese Antwort melden
Hannah antwortete darauf am 28.08.2019:
Der Fluß ist der Gegenpol zum Kreisen, daran dachte ich, unsere rechte Seite kreist, das Materielle und unsere linke Seite fließt, das Geistige. Auf welcher Seite lebt der Mensch wohl heute mehr, viel mehr?

Danke Dir
diese Antwort melden
klaatu schrieb daraufhin am 28.08.2019:
Der Fluss wurde mittlerweile begradigt, bzw. in berechenbarere Bahnen gelenkt, fürchte ich...

LG
k
diese Antwort melden
LottaManguetti äußerte darauf am 29.08.2019:
Eine einzige Kanalisation!

diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de