Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.104 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.02.2020:
Predigt
Predigt nennt man die Verkündigung des Glaubens im Christentum sowie in den Religionen, die Vergleichbares kennen. Der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  916 _ Trampolin von kein-belag (27.01.20)
Recht lang:  Die Welt mit Gott als einziger Autorität von ferris (3621 Worte)
Wenig kommentiert:  Leben - Tod - Gericht (Predigt vom 28.10.07 von tulpenrot (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Geisteswissenschaft von Ralf_Renkking (nur 52 Aufrufe)
alle Predigten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich über mich
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich hier schreiben kann und möchte" (regenfeechen)

Markus Lanz in Südspanien

Anekdote zum Thema Absurdes


von Jorge

Durchs offene Schlafzimmerfenster hörte ich Markus Lanz.
Er sprach mit Paco einem Nachbarn mit tiefer männlicher Stimme.
Die mir vertraute Lanz'sche Nachfragetechnik funktionierte bei Paco
offensichtlich nicht, denn ich hörte nur noch Paco.
Einige Minuten später hatte Markus einen neuen Gesprächspartner gefunden.
Ein kleines vierjähriges schwedisches Mädchen, das marktschreierisch die ganze Siedlung dominierte. Hier hatte er kurzzeitig Erfolg. Man dachte, nun gibt das kleine Energiebündel endlich Ruhe. Weit gefehlt; ich sah gerade  noch vom Balkon aus, wie Markus Lanz zu seinem Auto schritt.
Er schimpfte leise auf italienisch. „Da rede ich doch lieber mit Sarah Wagenknecht, Tommy Gottschalk oder Herrn Bosbach.“

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (05.09.2019)
Wenigstens in Gedanken hat er ja wie gewohnt wieder "eine tolle Runde" beisammen...
Lustig beschrieben!
Beste Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 05.09.2019:
Wer lustig schreibt, der verspürt den täglichen Ärger nicht so.
Herzlich
Jorge
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (05.09.2019)
Hallo Jorge, die Absurdität geht so weit, dass es Menschen gibt, deren Kommunikation nur noch ais geschautenuTalkshows besteht.
Servus
Ekki
diesen Kommentar melden
Jorge antwortete darauf am 05.09.2019:
Leider reduziert sich vieles auf die Medien und die sogenannten sozialen Medien. Schade!
Hasta luego
Jorge
diese Antwort melden
sandfarben
Kommentar von sandfarben (05.09.2019)
So gut italienisch kann der sicher nicht
diesen Kommentar melden
Jorge schrieb daraufhin am 05.09.2019:
Markus Lanz ist Italiener und auch Deutscher. Er kann fliessend italienisch reden .
diese Antwort melden
sandfarben äußerte darauf am 06.09.2019:
Markus Lanz stammt aus Südtirol, wie ich. Ob er fließend italienisch kann, bezweifle ich stark. Er kommt aus einem abgelegenen, deutschsprachigen Südtiroler Dorf. Sein Italienisch hat er in der Schule gelernt und nachdem er meiste Zeit in Deutschland lebt, hat er wohl auch kaum Gelegenheit, italienisch zu sprechen. Deshalb frage ich mich, wieso er diesen einen Satz in italienisch sagte.... (er ist ja deutscher Muttersprache).
diese Antwort melden
Jorge ergänzte dazu am 06.09.2019:
Ich beuge mich deiner Auffassung. Danke für die Aufklärung. Aber weil ich den Text bewusst unter Absurdes einstellte, belasse ich meine Fiktion des italienisch sprechenden Markus Lanz.
Ich habe übrigens zu diesem Ausnahmejournalisten ein recht ambivalentes Verhältnis. Manchmal bewundere ich ihn und manchmal möchte ich ihm in die Parade fahren.
LG
Jorge .
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (05.09.2019)
"vom Balkon zu seinem Auto" - wie soll das gehen?
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 05.09.2019:
Ich sah vom Balkon. Das war missverständlich formuliert. Meine Änderung wird sicher auch von dir akzeptiert.

Antwort geändert am 05.09.2019 um 13:54 Uhr
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 05.09.2019:
Ja, viel besser so!
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (09.09.2019)
Wer ist denn Markus Lanz? LG
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 09.09.2019:
Wenn du googelst, kennst du ihn genau.
LG
diese Antwort melden
AZU20 meinte dazu am 09.09.2019:
War ein Scherz. LG
diese Antwort melden

Jorge
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 05.09.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 05.09.2019). Textlänge: 95 Wörter; dieser Text wurde bereits 79 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Jorge
Mehr von Jorge
Mail an Jorge
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Anekdoten von Jorge:
Orden am Band Ein letzter Gruß von Hallo Dry Blumen vor dem Café Ich bin die Ilse Alte Knochen klappern lauter Taschenspiegelkarpfen und die WM Meine Prüfung im Kanzleramt war grausam Der Knäckeauftrag Der gefräßige Igel Neugier, Neid und Geld
Mehr zum Thema "Absurdes" von Jorge:
Der goldene Löffel Demokratie unter Singzikaden Eingriffe am eigenen Herzen Neuapostalisches im alten Jahr Sylt Land unter oder unter Land Immer Geld auf der Bank Schwiegertochter gefunden Der Knäckeauftrag The little present - Mückenbein totaler Gitterblick Die Seegiraffen Das Sensibelchen Der Tanz mit der goldenen Kuh Die Buchse der Pandora Ein deutscher Mann aus Hagen
Was schreiben andere zum Thema "Absurdes"?
Zehennah. (franky) Kopf oder Zahl (Reliwette) Mal Schwein gehabt. (franky) Unauflösbare Diskrepanzen im ontologischen Verständnis gegebener Realitäten (RainerMScholz) KI (Epiklord) Synonyme (buchtstabenphysik) Generalinspektion (Teichhüpfer) Ohjeminee (Epiklord) Die Hühnerschlüsseltheorie (Epiklord) Entsetzt (Epiklord) und 735 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de