Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 669 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.906 Mitglieder und 430.839 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.11.2019:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Benachteiligung und Diskriminierung von Jack (31.07.19)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (505 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 140 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ausgewählte Werke XIII
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil na, mal sehen!" (Sätzer)

ALZHEIMER ANTE PORTAS

Gedicht zum Thema Alter


von hermann8332

ALZHEIMER
ANTE PORTAS

Langweilig ?

Nein, das ist es ihnen nicht, 

den zwei alten verheirateten
Rentnerdeppen

mit ihrem erfüllten Senioren-
leben ...

...weil sie nach Abwechslungen
streben ...

Nach seinem letzten Arbeitstag
stiegen sie am nächsten Morgen

in den Flieger nach Malle,

wo sie drei Wochen blieben.

Hallo Welt, tschüss Rentenloch
rüstig sind wir ja noch

aber so blöd wie alle
dortigen Rentnerurlauber es sind

auf der Insel Malle ...

Die Sommer verbringen sie
immer in Gschland,

dem grünen Sozialdeutschland,

zwei beklopfte Zugvögel, 
die dem Sonnenschein nachreisen, 

wenn dann der Winter kommt

weil es sie  nach Süden zieht, 
wo noch der Oleander blüht ...

Wie es sich halt frommt
für das gehobene Rentnerdasein.

Man will ja noch flexibel sein
und fordert Lebensqualität, 

bevor es zu Ende geht ...

Sie singt im Kirchenchor

Er ballert im Schützenverein

Sie sind beide niemals allein ...

Sie hat ihn  und er hat sie :

einsam sind sie nie.

Das Alleinsein sie nicht plagt.

Man hat ja auch Vereinskontakt,

und wenn es keine Arbeit gibt
im Schrebergarten oder Haus
dann führt man seine Hunde aus:

die  glupschäugige
French Bulldogge Sisi

und den asthmatischen
Plattnasenmops Kungfu, 

-- Huhu ... schauerts jeden Ästhet ,
wenn ihm dieses
Hund - Mensch - Gespann
in den arglosen Blick gerät --

...die beide liebevoll versorgt werden,
bis sie an Montonie und Überfettung
sterben ...

Wie der Herr so das Gscherr,
wie das Gscherr so der Herr

angefressene Hässlichkeit
und stets zum Vergleich bereit:

Er der Bulldog , sie die Möpsin
als menschliches Pendant

spiegelsymmetrisch,
wesensaffin,

schaut man etwas
näher hin ...

Auf ärztliches Anraten
wird sogar Rad gefahren :

Zwei Esel die Drahtesel treten 
in ihren alten Jahren

Zwischendurch sogar Diät, 
weil es einem dann besser  geht

Aber immer  wieder mal
Schweinshaxen ...

Man haut sie sich genüßlich rein,
will jedoch nicht fettwampig sein

und holt sich Appetit
beim Schwimmen

und tanzt  dann obendrein

zweimal  in der Woche
beim Disco - Chart - Tanzkurs

ebenfalls im Verein, 

um sich auf vollschlank
zu trimmen ...

Bei  den Gleichgesinnten
kann  man sie  zwischendurch
auch am Stammtisch finden

im betulichen,
bedenkenträgerischen
nörglerisch larmoyanten
Kreis von Freunden und
Bekannten

und all der betagten
künftig dementen
alzheimerischen Artverwandten

Kann dieses eingespielte
bräsige Rentnerehepaar 
nicht manchmal getrennt sein ?

Und jeder zeitweilig nur für sich
allein ?

...wobei sie
die Füsse hochlegen,

nichts reden,

nicht Kreuzworträtsel
lösen

oder die BLÖD lesen ,

sondern das Nichtstun
selbstbesinnlich plfegen ... ?

Rentnerunrast
Renterhast

ohne Gelassenheit 

Im Hamsterrad
hat man für sich
keine Zeit ...

Man muß sich beeilen
und darf nicht verweilen:

Alzheimer ante Portas !

als Menetekel für zwei
demenzprädestinierte
stupide Paradekandidaten,

psychisch deformiert
und irgenwie mental mißraten: 

ganz normale alte Leute,

aber des Wahnsinns
fette  Beute ....

in des Wortes
anschaulichem
Sinn ...

Irrsinn
und Fettsucht

...von  Minerva,
Athene,

--der schlanken Göttin
der Kognition-- 

verstoßen und verflucht  ...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (23.09.2019)
Du weißt so gut und detailgetreu bescheid, dass ich fürchte
es ist ein Bericht aus Deinem Leben. Laut Deinem Profil bist Du
1942 geboren. Es käme also hin. Das eigene Verhalten auf andere projiziert. Mehr scheint das hier wohl nicht zu sein, aber auch nicht weniger. LG niemand
diesen Kommentar melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de