Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 619 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.860 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.05.2020:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Vereinigung meiner inneren Widersprüche von Sätzer (11.04.20)
Recht lang:  Die Nichtigkeit des Individuums von kaltric (7553 Worte)
Wenig kommentiert:  Zack! von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zwei ungleiche Halbzeiten von eiskimo (nur 28 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Agélis aus Vafkerí / Unbekanntes Lefkáda
von ThymiosGazis
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kommunikativ bin." (Reiner_Raucher)

Wonderbra

Limerick zum Thema Lüge(n)


von AchterZwerg

Dem Busen von Hedwig aus Meißen,
gelingt es am Abend zu gleißen:
Umstützt und gepusht,
mattierend retuscht,
vermag er, Karl-Heinz zu beschummeln.

Anmerkung von AchterZwerg:

Reimschema Limerick:

a
a
b
b
a


 
 

Kommentare zu diesem Text


loslosch
Kommentar von loslosch (24.09.2019)
das ist schummel mit beschiss, meint der westerwälder.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 24.09.2019:
Kann schon sein, Lothar.
Aber i c h bin ein anständiges Mädel!
diese Antwort melden
Kommentar von Regina (24.09.2019)
Die wahre Schönheit kommt erst später am Abend zum Vorschein.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg antwortete darauf am 24.09.2019:
Du sagst es, Regina.
Dann ist die Beleuchtung "günstiger."
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (24.09.2019)
Wonderbar, dass er seine Hedwig hat. Und ich dachte schon,

Karl-Heinz, dieser Lustgreis aus Mainz,
hat Glück bei den Mädels wohl keins.
Er ist unterwegs,
wo Körper sind Fakes
auf der Reeperbahn nachts um halb eins.

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
AchterZwerg schrieb daraufhin am 24.09.2019:
Ja, Dirk,

als älterer Mensch muss man sich um Spott nicht bekümmern.
Aber lass dir gesagt sein: Hedwig und Karl-Heinz sind schon seit über fuffzich Jahren ein (liebendes?) Paar.
Da führt jede Überraschung zum Herzkaspar und sorgt für verfrühte Bettruhe ...

ahnt
der8.
diese Antwort melden
Irma
Kommentar von Irma (24.09.2019)
Wonderbra beschissen zum Schluss! LG Irma
diesen Kommentar melden
AchterZwerg äußerte darauf am 24.09.2019:
Aber wir gönnen das "denen" oder?
diese Antwort melden
Stelzie
Kommentar von Stelzie (24.09.2019)
Armer Karl-Heinz! Wer lässt sich schon gerne beschummeln wenn er auch beschissen werden...

Mitfühlende Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
AchterZwerg ergänzte dazu am 24.09.2019:
Ja, Kerstin,
es ist gemein!
Du musst allerdings bedenken, dass sich Karl-Heinz weder zu der ihm verordneten 1 cm dicken Brille noch zu einem Hörgerät entschließen kann.
Hedwig ist in diesem Punkt schlauer und denkt gern an die zu erwartende Witwenrente.

Liebe Grüße
der8.
diese Antwort melden
Cora (29) meinte dazu am 24.09.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 25.09.2019:
Du scheinst dich auszukennen, liebe Cora.
diese Antwort melden
Cora (29) meinte dazu am 25.09.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.09.2019:
Du meinst, Karl-Heinz erzählt einer viel jüngeren Frau (ganz genau wie du!) von seinem Konsum blauer Tabletten?
Das halte ich für ausgeschlossen. Und ich kenne mich - dank meiner sieben Mitstreiter - mit derlei gut aus.

Liebe Grüße, kleines Lügenmäulchen
der8.
diese Antwort melden
Cora (29) meinte dazu am 30.09.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (24.09.2019)
Achtung Achter!
Wahrscheinlich hatte sie Meißner Fummeln untergeschoben!
Kennst du nicht? Schade. LG von Gil.

PS: Schlechter Text! Meine Schwiegermutter (eine liebe Frau) hieß Hedwig und meine Frau hat als dritten Vornamen denselben. Schlage Lucie vor.

Lt. Wikipedia: "Es handelt sich um einen Hohlkörper aus sehr dünnem, einfachen Teig. Die Form entspricht der eines unregelmäßigen runden „Ballons“. Das Gebäck ist äußerst spröde und daher zerbrechlich. Meißner Fummeln haben keinen besonderen Geschmack und wegen der nur hauchdünnen Teigschale um die innen befindliche Luft besitzen sie keinen nennenswerten Nährwert. Die „Fummel“ ist ein Backwerk mit enormen Ausmaßen und ohne Inhalt. Die Fummel ist ein Blätterteig, der nichts als Luft enthält. Wozu man dieses Gebäck erfand, liegt im Dunkeln. „[…] Meißner Fummeln. Allerdings ist hierbei der Spaßfaktor höher als der Nährwert.“[1]

Kommentar geändert am 24.09.2019 um 14:23 Uhr
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 24.09.2019:


Das nenne ich mal eine appetitanregende Idee!
Und wenn sonst nicht mehr so viel läuft, ist der Biss in dieses präsentierte Gebäck ein ausgesprochen befriedigender Ersatz. Wofür? Hat Karl-Heinz inzwischen vergessen ...

Der8.
diese Antwort melden
Al-Badri_Sigrun
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (24.09.2019)
Die Enttäuschung ist doch vorprogrammiert,
kommt man sich näher, so ganz ungeniert.

LG Jaika
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 24.09.2019:
Schon, schon.
Wenn sich aber Karl-Heinz in seiner wilden Lust verliert und ganz ungeniert ins Gebäck beißt (siehe Gil-Kommentar), entsteht nicht wirklich ein Verlust.
Auch Hedwig fühlt sich aufgewertet, weil begehrlich nach ihr geschnappt wird. Also: win - win.

diese Antwort melden
Al-Badri_Sigrun meinte dazu am 24.09.2019:
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (27.09.2019)
Um die schöne Hedwig in Meißen
taten sich alle Kerle reißen
ihre Haut aus Porzellan
trieb sie in den Wahn
für eine Statue will das was heißen

Saubere Grüße
TT
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 27.09.2019:
Begehrt wer die Hedwig aus Meißen,
gefriert er, und das will was heißen!
Ihr Mund ist so kalt,
porzellanen und alt;
bald spürt man im Kreuz arges Reißen.

Danke für die Inspiration, Tasso.
Ach, ginge es doch ewig so weiter ...
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (55) (29.09.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.09.2019:
Dann ist es hohe Zeit, Liebwerter!
Die Welt weiblicher Protuberanzen und ihrer schmückenden Behältnisse ist eine sehr weitläufige.
Selbst die feministischste Feministin fragt sich zuweilen, ob es nun zu wenig oder zuviel ist, was es zu präsentieren bzw. zu verbergen gilt ...

Der8, der sich dank Schneewittchen im Dessousbereich super auskennt
diese Antwort melden
Kommentar von Ralf_Renkking (29.09.2019)
Da hätte Karl-Heinz sich besser an die Hedwig aus Kummeln heranmachen sollen, dann wäre ihm spätestens beim Fummeln aufgefallen, dass er beschissen worden ist.
Ciao, Frank

Kommentar geändert am 29.09.2019 um 21:30 Uhr
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.09.2019:
Lieber Ralf,
Hedwig aus Kummeln lebt nun schon so lange im Seniorenstift, dass sie auf Ihr Haltegeschirr zuweilen ganz verzichtet, was wiederum den Kreisstädter, Karl-Heinz II, veranlasst,
auf einen näheren Kontakt zu verzichten.

Das ist die ganze traurige Wahrheit
der8.
diese Antwort melden

AchterZwerg
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 24.09.2019. Textlänge: 23 Wörter; dieser Text wurde bereits 149 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 10.05.2020.
Leserwertung
· anregend (1)
· lustig (1)
· unterhaltsam (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Gemeinheit
Mehr über AchterZwerg
Mehr von AchterZwerg
Mail an AchterZwerg
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 5 neue Limericks von AchterZwerg:
Pfusch am Bau Finale Fragen des Seins Des Nachts Terrier X Sockenpuppenblues
Was schreiben andere zum Thema "Lüge(n)"?
Gerüchteweise (plotzn) Für immer gestorben. (franky) Alles gut? oder wider die Placebo-Floskeln (eiskimo) Die angepasste Wahrheit (Jorge) Siegel ist nicht gleich Siegel (Omnahmashivaya) Schluss mit Fake (eiskimo) Was dich verraten hat (Livia) DAS ACHTE GEBOT (hermann8332) nicht koscher (harzgebirgler) Klimalügelügelüge (klaatu) und 101 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de