Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 619 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.860 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.05.2020:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Vereinigung meiner inneren Widersprüche von Sätzer (11.04.20)
Recht lang:  Die Nichtigkeit des Individuums von kaltric (7553 Worte)
Wenig kommentiert:  Zack! von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zwei ungleiche Halbzeiten von eiskimo (nur 28 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

In der Stille
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Nix Castello

Anekdote zum Thema Reisen


von eiskimo

Wir waren in Ligurien, irgendwo am Meer. Schlechtes Wetter, also Wandern, von Crebali hinauf in die Berge, zu so einer Burg. Der Wanderweg eine Katastrophe. Geröll, weggebrochene Befestigungen, null Wegweiser. Plötzlich stehen wir auf einem Friedhof, mitten im Wald, total verfallen. Dickicht, keine Spur von einem Weg. Niemandsland. Wir haben uns verirrt.
Da hören wir Stimmen. Zwei Frauen mit Rucksäcken kommen auf uns zu, bergtourentauglich gekleidet. Chinesinnen. Endlich Rettung in unserer Orientierungslosigkeit.
„Castello?“ fragen wir sie hoffnungsvoll und zeigen hilfesuchend in alle Richtungen. Sie schütteln nur den Kopf. Lächeln. Sie sind offensichtlich genauso verloren wie wir.
„Crebali?“ antwortet die eine mit der Gegenfrage. Und die andere zeigt hilfesuchend in alle Richtungen. Sie lächeln. Dann müssen wir schrecklich lachen.

Anmerkung von eiskimo:

Dieser Friedhof sollte nicht die Endstation sein, Gott sei Dank!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (26.09.2019)
Gerne gelesen, hätte ruhig etwas ausführlicher sein können. Wirkt in der derzeitigen Form sehr gedrängt, hastig erzählt. Bitte nicht Sätzer zum Vorbild nehmen!
diesen Kommentar melden
Moja
Kommentar von Moja (26.09.2019)
Ich finde die Szene gelungen, war voll drin beim Lesen. Gefällt mir!
Gruß, Moja
diesen Kommentar melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (26.09.2019)
Na ja, Du hst ja zurückgefunden. LG
diesen Kommentar melden
Paul207
Kommentar von Paul207 (26.09.2019)
Schön flott erzählte Anekdote. Gefällt mir.
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 26.09.2019:
Danke, so sollte es auch rüberkommen.
4vG
Eiskimo
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de