Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 604 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.339 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.08.2020:
Feststellung
Ziemlich neu:  Dominierende Gewalt von Terminator (18.04.20)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Es dret di kanze Untawelt von Karlo (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Buchhalter-Dilemma von eiskimo (nur 204 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

mauerstückchen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Sie das so sagen, eigentlich bin ich es gar nicht" (Manzanita)

Schräge

Gedicht zum Thema Existenz


von RainerMScholz

Da geht die Axt nieder
wieder und wieder;
doch ohne Beine laufen wir noch,
und der Phantomschmerz bringt uns um.

Wenn die Köpfe rollen
und die Götter uns grollen,
werden wir die Kinder opfern;
doch die Himmel bleiben stumm.

Dann beginnt die letzte Flucht;
der bitt`re Wein wird uns zur Sucht.
Der Hass ist echt.
Was noch?

Das Loch
ist schwarz und tief.
Wir fielen kopfüber in die Welt
und sind mit unserem Tod vermählt.


© Rainer M. Scholz


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de