Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.893 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.07.2020:
Sage
Sagen sind Erzählungen über für wahr gehaltene oder auf einem wahrem Kern beruhender Begebenheiten, die im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Imdatis von Al-Badri_Sigrun (13.07.20)
Recht lang:  Maria & Joshua von wa Bash (3152 Worte)
Wenig kommentiert:  Quaksundrem von leorenita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ätznatron verliert den Verstand und gewinnt das ewige Leben von LotharAtzert (nur 280 Aufrufe)
alle Sagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Frauen und Fahrräder
von eiskimo
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil bin ich nicht" (kaltric)

Das es noch solche Männer gibt

Erzählung zum Thema Alleinsein


von Februar

Dass es noch solche Männer gibt

Heute habe ich endlich wieder einen ganz lieben Mann gefunden. Ihn schickte der Himmel.
Wenn er auch um einiges jünger ist als ich, fühle ich mich trotzdem wohl.
Lacht nicht, aber mit ihm ist das Leben wieder lebenswert. Ich hätte nie gedacht, dass mir das noch einmal widerfahren würde.
Er ist ein ganz lieber Mensch, zärtlich und einfühlsam.
Er liest mir jeden Wunsch von den Augen ab.
Ich brauche nichts mehr im Haushalt zu tun.
Ruhe dich aus meine Liebe, ist jedes zweite Wort.
Er geht mit mir shoppen, berät mich in Kleiderfragen.
Mit ihm ist es nie langweilig.
Wir fahren wieder zu zweit in den Urlaub.
Wir spielen Karten, oder hören Musik, manchmal liest er mir auch etwas vor.

Dass es noch solche Männer gibt.

Gott sei Dank, dass er zu mir gefunden,


mein  Zivildienstleistender.

 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (05.10.2019)
Hallo Februar,

seit 2011 gibt es sie nicht mehr. Er muss also wirklich nachhaltig beeindruckt haben, dieser Mann.

LG p.
diesen Kommentar melden
Februar meinte dazu am 05.10.2019:
Ist ja auch schon länger her, er wird jetzt nicht mehr gebraucht. Danke für Deine Aufmerksamkeit,

freundlichen Gruß Februar

Antwort geändert am 05.10.2019 um 11:02 Uhr
diese Antwort melden
Kommentar von una (56) (06.10.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Februar antwortete darauf am 19.10.2019:
Danke für Deine Worte liebe Una
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (20.10.2019)
Überraschung am Ende - super gemacht. LG Sä
diesen Kommentar melden
Februar schrieb daraufhin am 21.10.2019:
Danke lieber Sätzer, es ist beruhigend zu wissen, dass es hier auch Leser gibt, die den Text würdigen und nicht die Fehler suchen

Freundliche Grüße Februar
diese Antwort melden
Sätzer äußerte darauf am 21.10.2019:
Hallo Februar,
in einem Literaturforum ist es natürlich sinnvoll oder unerläßlich, dass ein Text formal in Ordnung ist. Es gibt leider überall Menschen, die Dinge sehr herb und teilweise verletzend in der Form rüberbringen.
Unabhängig davon sollte man aber auch den Inhalt und die Raffinesse eines Textes beachten und eine dahingehende Einschätzung prüfen und als Kritiker geben. Letztendlich entscheidet das der Kritisierende. In der Hinsicht gibt es das ganze menschliche Spektrum hier bei KV. Da hilft es nur, sich ein dickes Fell bei Kommentaren so manches Schreiberlings zuzulegen. Mit der Zeit wirst du schon merken, bei wem es sich lohnt hinzuhören bzw. selbst Kritiken zu schreiben.
Wünsche dir weiterhin frohes Schaffen und lass dich nicht entmutigen.
Liebe Grüße Sä
diese Antwort melden
Februar ergänzte dazu am 21.10.2019:
Danke Dir, aber schön ist sowas nicht, oder?

Freundliche Grüße Februar
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 21.10.2019:
Na ja, wir sind hier in einem Literaturforum. Da seh ich gerade noch: Auch im Titel muss es "Dass..." heißen, so wie im ersten Satz.

Antwort geändert am 21.10.2019 um 20:56 Uhr
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de