Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 615 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 436.008 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.06.2020:
Historisches Drama
Drama mit geschichtlichen Stoffen und geschichtsphilosophischen Aussageabsichten
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  To Donald with love from Trekan too von TrekanBelluvitsh (29.05.20)
Recht lang:  Bürokratie und Nation von TrekanBelluvitsh (1409 Worte)
Wenig kommentiert:  typisch Deutsch von WortGewaltig (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  To Donald with love von TassoTuwas (nur 86 Aufrufe)
alle Historischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Begriff Freiheit bei Rousseau und Tocqueville
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil ich offen bin" (Hannah)
Blatt 4-6InhaltsverzeichnisBlatt 10-12

Blatt 7-9

Sonett


von LottaManguetti

7. Herbstblatt

Zum Trotz versucht ein Löwenzahn zu sprießen
Er reckt die zarte Blüte hoch ins Licht.
Geschafft, denk ich, hat manche Pflanze nicht,
wie dieses kleine Kraut, emporzuschießen.

Nicht immer sind die größten Helden Riesen.
Die sind nur hoch, versperren dir die Sicht,
erdrücken dich mit Wucht, wie Bleigewicht.
Jedoch: Sie reichen nicht heran an diesen.

An diesem Löwenzahn, der nochmals blüht,
freut sich mein Herz, erfreut sich das Gemüt,
bis ihn der gnadenlose Nordwind pflückt.

Wie Ditfurths Apfelbaum, der allem trotzt,
nutzt er die Kraft, die in ihm wohnt und strotzt,
hat seine Blütenreste lichtbestückt.


8. Herbstblatt

Hat seine Blütenreste lichtbestückt
der alte Zausel, den es jetzt verweht,
der nicht zum ersten Male von uns geht,
der dieses Loch, das bleibt, mitnichten flickt!

Ich weiß ja, dass ihn Fernweh plagt und drückt.
Auch hat er sich ein paar Mal umgedreht,
mit Blumen mich um Nachsicht angefleht
und seinen Abgang sonnig überbrückt.

Den Hochzeitsschleier spann er in die Gräser
(Ich hoffe, dass du mir noch folgst, mein Leser)
und ich verfiel dem Charme der eitlen Posen,

hab Ewigkeit erträumt, an ihn geglaubt.
Nun sind die Linden auf dem Hof entlaubt,
wo letzte Woche noch betagte Rosen.


9. Herbstblatt

Wo letzte Woche noch betagte Rosen
am Hauseingang gediehen, an Spalieren,
ragt dorniges Gestrüpp. Entkleidet frieren
dort Ranken, ohne Blüten zu liebkosen.

„Was jammerst du? Kennst du nicht die Prognosen?
Wir müssen unsre Kleidung doch verlieren,
um über Winter zu regenerieren!
Du wechselst ganz bestimmt auch deine Hosen!“

Ich hörte, wie die Zinnien mich schalten:
„Der Sommer lässt mit Jammern sich nicht halten!“
Wie zum Beweis begann ein Sturm zu tosen.

Die Scham stand mir in das Gesicht geschrieben,
wie jenes Feuerrot, in dem die Rosen trieben,
dem Garten Farbe schenkten gleich Pretiosen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (21.10.2019)
Liebe Lotta,
jedes Jahr provoziert die Inflation von Herbstgedichten meine Ironie. Aber dein Sonettenkranz vertreibt sie gründlich und hinterlässt bewundernde Freude an seiner Schönheit,
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (23.10.2019)
Ich sage "Ja!" zum zehnten Vers deines achten Sonettes.
diesen Kommentar melden
LottaManguetti meinte dazu am 23.10.2019:
Dann is ja ma jut! :-D
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (29.10.2019)
Aber natürlich werde ich dir weiter folgen.
Nur ein Barbar könnte sich nicht fesseln lassen von der Flut der Blätter und Bilder, die dir so selbstverständlich leicht gelingen.
LG TT
diesen Kommentar melden
LottaManguetti antwortete darauf am 30.10.2019:
Du hast gut reden von leichtem Gelingen und so!


Ne gute Woche brauche ich für alles schon und vor allem den Ideenfluss. Uff.

Dank und Umarmung
Lottchen
diese Antwort melden

Blatt 4-6InhaltsverzeichnisBlatt 10-12
LottaManguetti
Zur Autorenseite
Dies ist ein Blatt des mehrteiligen Textes Herbstkranz, geflochten.
Veröffentlicht am 21.10.2019. Textlänge: 292 Wörter; dieser Text wurde bereits 92 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.06.2020.
Lieblingstext von:
EkkehartMittelberg.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LottaManguetti
Mehr von LottaManguetti
Mail an LottaManguetti
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 7 neue Sonette von LottaManguetti:
Blatt 4-6 Blatt 10-12 Blatt 1-3 Blatt 13-14 und Meistersonett Herbstkranz, geflochten Bestandsaufnahme Humankapital
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de