Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.), Uwe75 (06.06.), Agnete (05.06.), Blickfang (01.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 610 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.001 Mitglieder und 436.576 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.07.2020:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  B.G. ist gestorben von hanswerner (01.07.20)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Es ist Weihnachten von Novize (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  105 von hanswerner (nur 16 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Schmerzmuster
von Henning
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich geschätzt werde" (Borek)

Übergang

Gedicht zum Thema Jahreszeiten


von Walther

Übergang

Der Winterwald wirft seine Schatten:
Die Astskelette greifen Luft,
Aus der die Krähe krächzend ruft.
Im bunten Laub verpfeifen Ratten

Den Igel, der dort hechelnd grunzt.
Die Turteltaube pickt die Feder,
Die Gerten pieken wie Katheter
Ins Graue, das den Blick verhunzt.

Die Elster trinkt schnell aus dem Teich,
In dem die Blätter sich verfärben.
Den Fischen droht alsbald Verderben:
Der Reiher wartet ab, und gleich

Wird er sich in das Wasser stellen,
Und viele freche Fischchen fischen,
Die sonst fix unter Blätter zischen.
Der Herbstwind macht noch letzte Wellen,

Bevor das Eis zur Ruhe bettet
Und so die letzten Fischchen rettet.

 
 

Kommentare zu diesem Text


LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (28.10.2019)
Ich mag so bildliche Gedichtchen, die scheinbar mühelos entstehen.
Viel Arbeit, ich weiß!
Deine Verse kommen so unbedarft daher, dass es mir eine Freude war, sie lesen zu dürfen.

Lotta
diesen Kommentar melden
Walther meinte dazu am 28.10.2019:
Hi Lotta,
danke dir. ich versuche, das nicht-unbedarfte unbedarft aussehen zu lassen. manchmal klappt's.
lg W.
diese Antwort melden
Fisch
Kommentar von Fisch (28.10.2019)
Mit der Schlusszeile hattest Du mich,
F.
diesen Kommentar melden
Walther antwortete darauf am 28.10.2019:
Hi Fisch, an dich habe ich dabei auch gedacht. lg W.
diese Antwort melden

Walther
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.10.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.10.2019). Textlänge: 93 Wörter; dieser Text wurde bereits 64 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.06.2020.
Lieblingstext von:
LottaManguetti.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Herbst Fische Reiher Weiher Elster Turteltaube Igel Ratte Krähe
Mehr über Walther
Mehr von Walther
Mail an Walther
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Walther:
Das ES und der Kaffee Der Dammbruch Gewesen Firmung Gezeter mehr Schlag nicht mich Nacht wird & still Er stirbt Zeit scherben Sauwarm
Mehr zum Thema "Jahreszeiten" von Walther:
Frühlingshafte Mängelwirtschaft Die Acht steht! Da: Danke
Was schreiben andere zum Thema "Jahreszeiten"?
Sommerliche Facetten (hei43) Idylle am See (hei43) Erwachen (Ginkgoblatt) Trauernder Winter (hei43) Meiner Eltern Name ist Jahreszeiten (Februar) A Venus joined a greater crowd (DanceWith1Life) Frühlingslauf (hei43) Eichen im Spätherbst (hei43) Blättertanz (hei43) Lauf der Zeit (BerndtB) und 786 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de