Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.734 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.07.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesundheitswesen von Manzanita (03.07.20)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Diskussionen von toltec-head (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SSH im Film 4: Richard Jewell von Terminator (nur 25 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Gerechter Krieg. Zur Wiederbelebung eines historischen Moralkonzepts
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil siehe Frage vorher....zwinker..." (Gothica)

Wos ma saa kinna heddn

Lied zum Thema Weltschmerz


von Simian

Freidooch frieh, diefsder Winder,
lauds Gebeff und Gebolder
vor da Dier lässt me wachlieng
und dis haast in mein Older:

Mir gedds schlecht.

Muss me zwinga, den Drachn
und ihrn Grach zu daleidn.
Is allaa, hot ka Freid mehr
außer gifdn und schdreidn

Nix is recht.

Aber wie'e so dooliech
und sinnier, kennde maaner,
fallse aamol su old wö,
wörre aamol su aaner,

su a Blooch.

Wos ma saa kinna heddn,
werma nie richdich wissn,
wos ma sinn: bleede Viecher
und die Aussicht beschissn

Nacht wie Dooch.

Bloß mir warns hold scha frieha,
mir sinn nix anners gwohnt,
und je schbeeder ma eigeh,
desto mehr hot sichs glohnt

öichatswie.

Mir bleim doo, wo ma hiekehrn,
aa wenns uns dort net gfällt,
schbiln uns selber a Lehm vor,
wal a bessere Welt

finn ma nie.

Und die Kinner wönn wenger
und dazu immer bleeder,
freggt mer nooch, wenn se komma,
wieso des, saggt fast jeder:

aus Versehng.

Und die Oldn wönn gaschdich
und die Junga wönn daab,
wal se schbiern, dass se olle,
Moo wie Fraa, wie'e glaab,

nimma mehng.

Wos ma sinn, koosd vergessn,
wos ma warn, is lang her,
wos ma saa kinna heddn,
juggt scha boll gor kann mehr,

wal die Seidn glei nooch uns
im Gschichdsbuch
bleim leer.

 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (02.11.2019)
Hallo Simian,

der Dialekt lässt die düstere Stimmung weicher klingen. Und doch bleibt sie von der ersten bis zur letzten Silbe so stark spürbar, dass ich den Sänger immer wieder mal rütteln möchte, weil ich seine Klagelied-Perspektive inhaltlich so gar nicht teilen kann. Insofern: Ziel erreicht!

Viele Grüße
princess
diesen Kommentar melden
AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (14.05.2020)
Hey

Ich hab ne Weile gebraucht. Dialekte sind mir, bis auf meinen eigenen sächsischen, nicht ganz so vertraut.

Aber es hat Spaß gemacht, sich damit zu beschäftigen.
Mir gefällts und vielleicht schaust du ja mal wieder rein und hast noch so ein Stückchen für uns.

liebe Grüße - Ava
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de