Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
raffzahn (25.05.), LEONIDAJA (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.), Marlena (18.04.), Terminator (09.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 616 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.984 Mitglieder und 435.826 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.05.2020:
Volksbuch
Das Volksbuch ist ein in Prosa gehaltenes Literaturwerk, vorwiegend aus dem 15. und 16. Jahrhundert und aus der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Kein Kürbis von LotharAtzert (10.05.20)
Recht lang:  Schiller oder Locke - ein paar Takte aus dem Jenseits von LotharAtzert (1390 Worte)
Wenig kommentiert:  moderne Weisheiten von derNeumann (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Erst endet das Leben, dann die Nacht und dann, ja dann, sammelt man die Scherben der Weinflaschen am Boden auf, damit man nicht 'rein tritt, denn das tut verdammt weh von Lucifer_Yellow (nur 20 Aufrufe)
alle Volksbücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

lee rschlag
von styraxx
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es hier Träumer, Spinner und andere sonderbare Leute gibt, die nicht weniger seltsam sind als ich selbst" (TrekanBelluvitsh)

Meinung

Aphorismus zum Thema Reflexion


von Ralf_Renkking

Es kann nur von Vorteil sein, wenn das, was manche Menschen zu sagen haben, nichts zu sagen hat.

 
 

Kommentare zu diesem Text


franky
Kommentar von franky (04.11.2019)
Hi lieber Ralf!

Dann gibt es wieder Menschen die das was nichts zu sagen hat, in eine kostbare Hülle wickeln und Schweine teuer verkaufen.

LG Franky
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 04.11.2019:
Hi Franky,

danke besonders für Deinen Kommentar, denn wenn der nicht aussagekräftig ist, dann sage ich ab sofort nichts mehr.
diese Antwort melden
managarm
Kommentar von managarm (04.11.2019)
Genau. Sie dürfen sich gerne müde reden und das fördert auch bei mir einen erholsamen Schlaf.

Meine Gelassenheit ist allerdings nur gespielt, denn bei mir kommt das Verbreiten von Langeweile in der Strafbarkeit knapp hinter Mord und Totschlag und mir wäre dann doch lieber, sie würden ganz schweigen.
Da sie das aber nicht tun, mag ich sie nicht.

Die Crux ist ist, dass, obwohl diese "manchen" nichts zu sagen haben, doch dieser oder jeder etwas zu hören vermeint, womit deine vorherige Ansage, dass Intelligenz zuvörderst der Befriedigung der Grundbedürfnisse dient, bestätigen zu werden scheint.

LG Frank

PS: Wenn ich deinen Aphorismus mal ein wenig ehrlicher auf mich anwende, würde ich ihn umschreiben in: "Bei den meisten von euch ist mir scheißegal, was ihr denkt und redet." Bin ich böse?

Kommentar geändert am 04.11.2019 um 18:42 Uhr
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 04.11.2019:
... mit dem Nachsatz: "weil ihr Schwachköpfe damit eh keinen Schaden anrichten könnt, da ihr nicht nur von mir nicht ernst genommen werdet." Nein, bist Du nicht, danke, Mann!
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (04.11.2019)
Die Umkehrung stimmt auch: Es wird gefährlich, wenn Menschen, die nichts zu sagen haben, etwas zu sagen haben.
Servus
Ekki
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking schrieb daraufhin am 04.11.2019:
Danke, Ekki, das grätscht allerdings etwas in obiges Wortspiel hinein, und ich wüsste echt nicht, wie ich das unfallfrei formulieren könnte.

Ciao, Frank
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 04.11.2019. Textlänge: 18 Wörter; dieser Text wurde bereits 83 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.05.2020.
Leserwertung
· motivierend (1)
· spöttisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von Ralf_Renkking:
Eine Schippe draufgelegt Authentizität Spaß Antikörperchen Offenbarung Reflex Wirkung Ego Binsenwahrheit Eigentreich
Mehr zum Thema "Reflexion" von Ralf_Renkking:
Süßholzgeraspel Zum Sinn des Lebens
Was schreiben andere zum Thema "Reflexion"?
Lauter die Blasen nie platzen (Shagreen) Aus dem Weißbuch des Ministers für Frauenfragen (eiskimo) Dank der Systemrelevanz (Shagreen) Von den "Wie ohne BH" - BHs (eiskimo) Murphy (jennyfalk78) erweckungsmanipulationen (buchtstabenphysik) Stolz (Walther) Die Steine rollen (Livia) Zeichen (Moja) Frei sein von .. , frei sein für .. , frohe Ostern! (eiskimo) und 56 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de