Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.357 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.01.2020:
Volksstück
Ziemlich neu:  Archetyp und Fußball von LotharAtzert (06.07.19)
Recht lang:  Story about Miss Bunny. von Elén (534 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lohnbeschäftigung und Prostitution von Augustus (nur 141 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Brechungswellen
von sandfarben
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine Texte zu neuen Gedanken anregen." (Strobelix)

Herbst

Innerer Monolog zum Thema Ansichtssache


von clabaudrio

Zeigst Dich von deiner stacheligsten Seite
Der Versuch Dich in meine Hand zu legen piekst und stachelt
In der Kindheit habe ich mit meinen Händen deinen mattbraunen Glanz berührt
Die Rundungen haben mir geschmeichelt
Das perfekte glatte Äußere fasziniert und zum dauernden Spielen und Verrollen in den Händen angeregt
Heute erinnerst mich an meinen Dreitagebart
Kann Dich fast nicht in die Hand nehmen
Das Gefühl zwischen Schmerz und Lachreiz ist da
Nehme deine Hülle frisch vom Baum gefallen
Ungeöffnet. Unnahbar. Verborgen. Jung.
Nach Tagen zeigst Du dich
Platzt auf und ich erkenne Dich wieder
Kastanie
Kinderzeit mit ihren Gerüchen
Gerade vom Baum gefallen bist Du mir fremd

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.11.2019. Textlänge: 107 Wörter; dieser Text wurde bereits 84 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über clabaudrio
Mehr von clabaudrio
Mail an clabaudrio
Blättern:
voriger Text
zufällig...
Weitere 1 neue Innere Monologe von clabaudrio:
Graustufen
Was schreiben andere zum Thema "Ansichtssache"?
Tag 17 - Rauschen (Serafina) Das ist Kunst (?) (Ephemere) A wie: "Aberglaube" (Piroschki) Aphorismendreieck (Ralf_Renkking) Spaß muss sein (Ralf_Renkking) Ratlos (Xenia) Konkubinen (hexerl) Endpunktficksation (RainerMScholz) Mustapha, deine blauen Augen (toltec-head) Hundscharakter (tueichler) und 413 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de