Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.908 Mitglieder und 430.923 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.11.2019:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Magnon deluxe von RainerMScholz (15.10.19)
Recht lang:  Nekrolog (1) von krähe (1395 Worte)
Wenig kommentiert:  Mit und ohne. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Durchschnitt von Manzanita (nur 29 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Russlandreise
von autoralexanderschwarz
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...siehe oben..." (Macpal)

Ihr Weg zum Glück: Sins Online-Gewinnspiel!!!

Text zum Thema Glück


von Sin

Und so leicht geht es: Einfach mit der Maus oder (bei Touchscreen-Displays) mit dem Finger auf die braunen Balken gehen und Ihren persönlichen Gewinnkot freirubbeln. Den vollständigen Gewinnkot möglichst luftdicht verpackt per PN an Sins persönliches Postfach schicken. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Losverfahren. Zum Zwecke der Teilnahme und Gewinnermittlung ist lediglich eine kurze Registrierung in Form einer Empfehlung nötig. Und nun viel Spaß beim fröhlichen Rubbeln! :-)

--------------

Anmerkung von Sin:

.
Noch unentschlossen? Was wäre, wenn unter so manchem braunen Balken plötzlich ein Goldbarren zum Vorschein käme? Na???

© Sin 2019

 For Heavens Sake


 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (09.11.2019)
Unter braunen Balken steckt nichts als braune Soße. Auch wenn die Braunen sich zunächst blau tarnen.

Darum lautet das Lösungswort auch: SS-TK-Std.8332

Schicke dir noch eine Postkarte damit.
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Ach, Du meinst unter meinen braunen Balken steckt nichts anderes als blauer Beschiss? Alle Achtung, Trekan! Das finde ich einen sehr kreativen Ansatz und verdient eine Nominierung in der Kategorie Sonderpreis! Dank und LG, Sin
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh antwortete darauf am 09.11.2019:
Dann hätte ich gerne den Vorsitz im Rechtsausschuss des Bundestags. Ich bin dafür auch überqualifiziert: habe gar kein Twitteraccount!
diese Antwort melden
Sin schrieb daraufhin am 10.11.2019:
Der Rechtsausschuss ist schon überbelegt. Aber im Linksausschuss wären noch ein paar Plätze frei.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh äußerte darauf am 10.11.2019:
Nehme ich. Ich würde mich auch selbst wählen, keine Frage.
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (09.11.2019)
Ich spiel lieber Spiele, wo es aufs KÖNNEN ankommt. Also hier nicht
LG Sä
diesen Kommentar melden
AchterZwerg ergänzte dazu am 09.11.2019:
Dafür bist du bekannt, Sätzer!
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 09.11.2019:
Hab schon zuviel Dollars in Las Vetgas gelassen
diese Antwort melden
princess meinte dazu am 09.11.2019:
Das kommt von mangelnder Rubbel-Kompetenz. :-p
diese Antwort melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Sätzer, ich habe mir mal die Mühe gemacht und von meiner Seite des Bildschirms unter die vierzehn braunen Balken geschaut. Da steht:

V E R L O R E N S Ä T Z E R

Also alles richtig gemacht! Dank und LG, Sin
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 09.11.2019:
Alles o.K., rubbelt gern weiter bis die Haut in Fetzen herunterhängt und die Tastatur sich aufgelöst hat
diese Antwort melden
sandfarben
Kommentar von sandfarben (09.11.2019)
No risk - no fun.
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Sich täglich aufs Neue am Unmöglichen versuchen und mit etwas Glück auch noch Spaß dabei haben. Darauf kommt es an, nicht wahr? Dankeschön, Frau sandfarben. LG Sin
diese Antwort melden
una
Kommentar von una (09.11.2019)
Uuiiiii, da bin ich dabei

Lemming Nr.3;)


LG una


Aber wenn das hier so eine Art Kettenbrief sein soll bin ich wieder raus

Kommentar geändert am 09.11.2019 um 08:13 Uhr
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Nein, liebe una, ALLES gut und richtig gemacht! Deine Daten – schnüffel - sind bei mir in sicheren Händen. Vertraue mir einfach. Bei mir gibt es schon jetzt die digitale Gesundheits-App auch ohne Rezept. Dankeschöööön und LG, Sin
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (09.11.2019)
Sehr geehrter Herr Sin,
Sie sehen mich menschlich enttäuscht.
Trotz mehrfachen Mauseinsatzes (so modernistischen Quatsch wie Touchscreening benutze ich grundsätzlich nicht!) erscheint bei mir rein gar nichts.
Wollen Sie sich über mich lustig machen? Wollen Sie mein ohnehin verachtete Zwergendasein durch die Produktion weiterer Versagensängste "bereichern" (ich reiche nicht einmal an die Balken heran *lautaufschluchz).

Deshalb: Pfui!

Der8.
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Achter, ich gestehe ein, dass Sie ein wenig unbeholfen in diesen Dingen sind. Nichtsdestotrotz haben Sie den Kern der Sache sofort erfasst. Ich hätte nämlich gern das Thema „Digitalisierung“ gewählt, welches leider – im Zeitalter der Digitalisierung – in der Themenauswahl nicht vorhanden war. Das Thema „Glück“ erschien mir auf den zweiten Blick dann aber auch ganz passend. All diese „GlücksVERSPRECHUNGEN“ – VERSPRECHER sind es in der Tat! Sind wir uns darüber einig, dass seit dieser „Digitalisierung“ ALLES immer schlechter läuft? Ständige Zugausfälle, längere Wartezeiten trotz im voraus gebuchter Online-Termine, permanente Umbuchungen, inkompetente und überforderte MitarbeiterInnen, Beschiss, Verarschung und völlige Intransparenz auf ganzer Linie. Nichts funktioniert mehr richtig. Ohne einen sog. digitalen Fachmann an meiner Seite wird es vermutlich auch bald nicht mehr möglich sein, noch allein aufs Klo zu gehen. Aber ob das Geschäft dann noch funktioniert... Also ich bin da skeptisch. Nun bin auch ich nicht mehr so ganz frisch, aber ich bilde mir das doch alles nicht nur ein!? Und diese Digitalgesellschaft will die Welt vor dem KlimaGAU retten? Gut, lassen wir das. Ich habe mal unter ihre vierzehn Balken geschaut. Und da steht:

G E W O N N E N A C H T E R

War bei Ihnen ja auch irgendwie nicht anders zu erwarten. Herzlichen Dank, Sin

Antwort geändert am 09.11.2019 um 11:07 Uhr
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (09.11.2019)
Goldbarren sind langweilig!
Haste auch was Lustiges?
LG TT
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Tasso, das war nicht das Lösungswort. Du bist leider raus - trotz Empfehlung! Dank und LG, Sin
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 09.11.2019:
Tasso, da ich deinen absonderlichen Humor kenne (ich sage nur Forenharem!), möchte ich auch heute zu deiner Belustigung beitragen:
Als ich mehrer Mäuse - trotz ihres erbitterten Widerstandes - aufeinanderstapelte, um überhaupt an den Balken zu gelangen, quiekten sie derartig penetrant, dass ich freiwillig auf meinen Gewinn verzichten musste.
Gern stelle ich den nun dir zur Verfügung.
Beim nächsten Mal also einen Doppelstern für micht, gell?

Der8.
diese Antwort melden
TassoTuwas meinte dazu am 12.11.2019:
Zwergi, ich bin ja die ausgefallensten Wünsche temperamentvoller Damen gewohnt, und für Geld mach ich in allen Fällen alles . Das mit dem Doppeldings ist gebongt!
TT
diese Antwort melden
unangepasste
Kommentar von unangepasste (09.11.2019)
Ach Mensch, bei mir sind die braunen Balken dunkelrot. Jetzt bin ich bestimmt von der Teilnahme ausgeschlossen.
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Nein, unangepasste, das ist nicht der Grund. Lies dir einfach nochmal die Teilnahmebedingungen, speziell den Unterpunkt Registrierung durch. Dank und LG, Sin
diese Antwort melden
Al-Badri_Sigrun
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (09.11.2019)
Zunächst habe ich mir eine Klammer auf die Nase gesetzt. Gleich geht das Rubbeln los … .

Rubbeldichfrei Grüße
Sigrun
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Rubbeldichfrei! Ja, Dabeisein ist alles, Sigrun! Dankschön und LG, Sin
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (09.11.2019)
Pff. Erstens lasse ich meinen genetischen Kot sicher nicht hier. Und zweitens tippe ich bei der Färbung der Balken auf massive gastrontestinale Beschwerden und empfehle die Durchführung einer Koloskopie vor dem Rubbel-Eingriff. Man hat ja schließlich so eine Art Fürsorgepflicht für seine eigenen Balken, werter Herr Sin!

MfG
Dr. princess
kassenärztliche Balkenvereinigung
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Liebe Frau princess, Ihr Durchblick bei der kassenärztlichen Balkenvereinigung ist einfach nur bewundernswert! Auch ohne App. Herzlichen Dank und LG, Sin
diese Antwort melden
Fisch
Kommentar von Fisch (09.11.2019)
Gesellschaftskritischer Text mit erbarmungslosem Kapitalismusbashing und
illusionslos stimmender Massenkommentierung,
F.
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Trotz allem: Manchmal scheint eben doch ein Goldbarren hervor. Danke, Mr. Gold-Finger-Fisch. LG Sin
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (09.11.2019)
Hallo Sin, ich habe gerubbelt, bis die Balken violett wurden, aber es kam nicht einmal Katzengold zum Vorschein.. Ich weiß jetzt aber, wo mein Fehler lag: Die, die völlig bedürfnislos rubbeln, werden gewinnen. Ich versuche es gleich noch einmal.
Hoffnungsfrohe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Das ist die richtige Haltung, Ekki! Nicht den Fehler bei den anderen suchen, sondern erstmal bei sich selbst anfangen. Du hast das kapitalistische Spielprinzip verstanden. Herzlichen Dank und LG, Sin
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 10.11.2019:
diese Antwort melden
Cora
Kommentar von Cora (09.11.2019)
Wenn ich mit der Maus ganz sacht drüber gehe, werden die Bälkchen weiß. Ganz von selbst, ich muss mich doch nicht anstrengen dafür, linke Maustaste genügt.


Bevor ichs vergesse, meinen Gewinn möchte ich spenden, selbstverständlich, an alle gewinnbedürftigen Verlierer.

Kommentar geändert am 09.11.2019 um 11:36 Uhr
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Das ist ganz in meinem Sinne, Cora. Denn meine Maxime lautet: Bei DIESEM Online-Spiel können ALLE nur gewinnen! Dankschön und LG, Sin
diese Antwort melden
Songline
Kommentar von Songline (09.11.2019)
Man muss ja nicht gleich rubbeln. Wenn man es langsam angehen lässt und erst einmal markiert, werden die Felder weiß auf blauem Grund. Damit lässt sich spielen. Mit allen markierten Feldern sieht es aus wie eine Wasserstraße. 14 Felder heißen daher für mich: Danke Lieber Sin.

Viele Grüße
Song
diesen Kommentar melden
Cora meinte dazu am 09.11.2019:
hahaha, ich war schneller!
diese Antwort melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
Gestern hörte ich einen Satz von dem Autoren Frederick Forsyth im Radio. Er meinte, der schlimmste Ort der Einsamkeit sei ein weißes Blatt Papier. Seitdem denke ich darüber nach. Dank dir, Song! LG Sin
diese Antwort melden
loslosch
Kommentar von loslosch (09.11.2019)
sin hat immer nur unsinn im sinn. meint charly brown.
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 09.11.2019:
loslosch, jetzt sag mir nicht, Du hättest das mit dem rubbeln nicht versucht. Dank und LG, Sin
diese Antwort melden
Momo
Kommentar von Momo (09.11.2019)
Das linke Mauspfötchen verwandelt deine braunen Balken in eine blaue Straße mit weißen Strichen in der Mitte, sehr hübsch. Vielleicht eine Einbahnstraße mit einer abgetrennten Radfahrspur als Investition in die Zukunft.

Aber als Gewinnspiel sind die braunen Balken nix für mich, und dann noch mit den Fingern den Kot freirubbeln!
Was soll ich mit einem Goldbarren?

Fragend grüßt
Momo
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 10.11.2019:
Momo, eigentlich weiß ich auch nicht, was ich mit so einem Goldbarren soll. Vermutlich habe ich ihn auch deswegen zur Disposition gestellt, um mal zu hören, was die anderen dazu meinen. Ja, so ein gut geschriebenes Gedicht scheint mir tausendmal wertvoller. Das Gute ist, dass man deswegen auf der Straße auch nicht beraubt wird. Wenn diese Gauner wüssten, was ich manchmal so an persönlichen Schätzen bei mir trage. Herzlichen Dank und LG, Sin
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (10.11.2019)
Ich melde mich morgen! Mit Erfahrungen aus einem Spielcasino in bzw. auf Curaçao.Herzlich Gil.
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 10.11.2019:
Curacao? Giltis, wie hast Du das gemacht, mit dem Fussel unter dem c??? Ich dachte echt, das wäre ein Fussel und habe meinen Bildschirm fast blank geputzt. Aber der Fussel blieb. Jetzt bin ich auf Umwegen doch noch in meine eigene Falle getappt. Giltis, Du Gauner! Bin mal gespannt, was Du zu berichten hast. Herzliche Grüße, Sin.

P.S. Kann sein, dass ich morgen nicht mehr hier bin, weil ich in Spanien dringend was regeln muss. Also bloß nicht wundern, wenn meine Antwort verspätet kommt.
diese Antwort melden
GastIltis meinte dazu am 11.11.2019:
Hallo Rothaut,
also mit Curaçao verhielt es sich so, dass wir eine Woche dort dienstlich verbringen durften. Der Besuch im Casino des Sonesta Beach Hotels, in dem wir campierten, war mehr fakultativ. Der Begriff „campieren“ trifft es nicht ganz, etwas luxuriöser war es schon. Die Holländer sind verhältnismäßig streng, während die Einheimischen, Nachfahren von ehemaligen Sklaven, im Umgang sehr locker und freundlich, aber nicht leichtfertig waren. Ich hatte zwanzig D-Mark mit ins Casino genommen, die sich kurze Zeit später in Luft aufgelöst hatten. Ein Mitarbeiter des Haupthauses war eine Stunde vor der allgemeinen Abreise kurz dort eingekeht, ehe er strahlend mit einem T-Shirt plus Aufdruck: Winner und tausend Dollar herauskam und eine große Runde schmiss. Piña Colada, versteht sich. Solltest du mir demnächst über den Weg laufen, bitte eine Piña Colada‎. Übrigens: Gesprochen wird Papiamentu. E dushi bida heißt: das süße Leben. Oder Schlaf! heißt drumi! Ein Fall für Moja. Oder: Piská landra den awa - Der Fisch schwimmt im Wasser. Da hätten wir auch einen Kandidaten. Grüß den Süden und denk an dushi bida. Ansonsten. Danki.
Das heißt: danke. LG von Gil.

Antwort geändert am 11.11.2019 um 17:10 Uhr
diese Antwort melden
Sin meinte dazu am 11.11.2019:
Pina Colada und Piska landra. Verstehe! Noch mehr von diesen Fusseln und ich verliere den Durchblick auf meinem eigenen Bildschirm. Ich habe zu danken, mein Lieber. Es war mir eine Lehrstunde. Herzlich, Sin
diese Antwort melden
wa Bash
Kommentar von wa Bash (11.11.2019)
ob Goldbarren oder brauner Balken, beides die gleiche Scheiße. war das die Antwort die du gesucht hast?
diesen Kommentar melden
Sin meinte dazu am 11.11.2019:
wa Bash, Du hast den Hauptgewinn geknackt! Applaus!!!
diese Antwort melden

Sin
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 09.11.2019, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.11.2019). Textlänge: 70 Wörter; dieser Text wurde bereits 174 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.11.2019.
Empfohlen von:
wa Bash, GastIltis, TrekanBelluvitsh, sandfarben, TassoTuwas, una, AchterZwerg, Al-Badri_Sigrun, EkkehartMittelberg, Moja.
Lieblingstext von:
AchterZwerg.
Leserwertung
· spöttisch (2)
· witzig (2)
· anregend (1)
· experimentell (1)
· fantasievoll (1)
· lustig (1)
· spielerisch (1)
· unterhaltsam (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sin
Mehr von Sin
Mail an Sin
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Glück"?
DER GRAL DES GLÜCKS (hermann8332) Im Leben danach (fritz) Rezept zum Glücklichsein (Omnahmashivaya) Guter Rat ist billig (fritz) Gezeitenwechsel (Ralf_Renkking) ein nierenstein der waise (harzgebirgler) Mein Glück (Artname) GlücksMoment (regenfeechen) Was will man mehr? (eiskimo) Seelenglück (hei43) und 380 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de