Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.344 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.02.2020:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  WENN ICH AN DEINE WAHNSINNSSCHENKEL DENKE - geghaselte lust von harzgebirgler (nur 321 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

In der Stille
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Tür hier allen offen steht" (Maya_Gähler)

Beifällig Version 2

Innerer Monolog zum Thema Nachdenkliches


von franky

Meine Texte haben keine Pensionsversicherungsnummer,
sie lauern überfallsartig hinter gestrauchelten Mülleimern
und hoch gezüchteten Tintenklecksen,
auf zerknüllten  Seiten eines imaginären Tagebuchs.
Die Skala meiner geistigen Seitensprünge ist nach oben offen.
Applaus ist beifällig, macht jedoch nicht süchtig.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (09.11.2019)
hallo Franky, ich hätte mich nicht getraut zu applaudieren, aber du hast mit die Hemmung genommen.
Servus
Ekki
diesen Kommentar melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (09.11.2019)
Na franky, das klingt nach Chaos und Regellosigkeit. Muss schon mal sein, wenigsten im Reich der Bitmuster.
LG Sä
diesen Kommentar melden
Fisch
Kommentar von Fisch (09.11.2019)
Texte mit Pensionsversicherungsnummer zu meiden, Franky, reicht nicht aus.
Man muss sie bis zum letzten Buchstaben bekämpfen, bis ein Zustand erreicht ist, den Planeten restlos von Texten mit Pensionsversicherungsnummern befreit zu haben.
Der nächste Schritt müsste zwingend sein, Raumfahrzeuge zu entwickeln, dazu konzipiert, das nähere, bald ferne All von im Vakuum orbitierenden Texten mit Pensionsversicherungsnummern zu säubern.
Womöglich wird auch dies nicht ausreichen,
da die beim Urknall fluktuativ generierte Weltformel uU nur das c/p einer präuniversellen Pensionsversicherungsnummer ist.
Doch Nichtstun ist das Werk des Satans,
F.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 09.11.2019:
Doch Nichtstun ist das Werk des Satans,


unterschreibe ich sofort.
Wie wäre es sonst zu diesem göttergleichen Kommentar zum eher spröden Pensionistennummernthema gekommen?

Gläubige Grüße
der8.
diese Antwort melden
Borek antwortete darauf am 09.11.2019:
Es lebe der freie Text ohne Applaus und Versicherung
frei , frei wie er eben sei
Liebe Grüße Borek
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (09.11.2019)
Dann sind das ja Migranten! Teutsche Texte für teutschsprachige Teutsche!


diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de