Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.781 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.07.2020:
Fabel
Die Fabel ist eine Gleichniserzählung; eine episch-didaktische Tierdichtung in Prosa, mitunter auch in Versen. Tiere mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frösche am Teich der Poesie von EkkehartMittelberg (12.06.20)
Recht lang:  Der Frosch und der Kieselstein von tulpenrot (2246 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Tod des blauen Aras von Dieter Wal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ὁ κατέχων von Terminator (nur 45 Aufrufe)
alle Fabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Neue Aphorismen
von EkkehartMittelberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man jeden hier freundlich aufnimmt." (sundown)

Nachsicht

Kurzgedicht zum Thema Lebenszeiten


von Ralf_Renkking

Das Leben nur
gestreift, doch
rechtzeitig gebremst,
um letztlich es

im Rückwärtsgang
noch richtig
zu erfassen.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

Halbsonett.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Stelzie
Kommentar von Stelzie (15.11.2019)
Wohl dem, der rechtzeitig auf die Bremse treten kann und dann noch den Rückwärtsgang findet.
Allerdings "kann man das Leben nur rückwärts verstehen, muss es aber vorwärts leben..." (habe ich so gehört)

Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 15.11.2019:
Danke, Kerstin, und ja, da hast Du natürlich recht, der Rückwärtsgang ist auf einer Ebene selbstverständlich gedanklich gemeint, so als Aufarbeitungsphase des nur Gestreiften, auf der anderen aber auch ziemlich böse, böse, böse.

Ciao, Frank
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.11.2019. Textlänge: 16 Wörter; dieser Text wurde bereits 51 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 05.07.2020.
Lieblingstext von:
Stelzie.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von Ralf_Renkking:
Scherzdamen Jute statt Plastik* Mondanschlag Abstand Winternachtstraum Inbesitznahme Zeichen Sieben Im Reich der Rechenfeen Neon
Mehr zum Thema "Lebenszeiten" von Ralf_Renkking:
Labskaus Wachkoma Unterwegs Reimste Poesie?
Was schreiben andere zum Thema "Lebenszeiten"?
Was das Glück bedeutet (Serafina) Warten und wählen (Matthias_B) AphoKurzform (Epiklord) Let´s play (eiskimo) Transplantation (franky) Lebenszeit (anna-minnari) Großes Kino, kleines Finale (eiskimo) Das ist Jens Schulte (Teichhüpfer) Drohung und Verrohung (eiskimo) Weltverbesserer (anna-minnari) und 81 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de