Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 570 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.153 Mitglieder und 445.166 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.04.2021:
Märchen
Das Märchen ist eine kurze Prosaerzählung, deren Inhalt außerhalb des Realitätsbereichs steht und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frau Holle im Lockdown von FensterblickFreiberg (20.02.21)
Recht lang:  Bärentraum (Neufassung vom 10. 3.07) von tastifix (24338 Worte)
Wenig kommentiert:  DUC der Zauberdrachen von knud_knudsen (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Юпитер von Terminator (nur 47 Aufrufe)
alle Märchen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gedichte 2007
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und ehrlich schreibe." (Vego)

Lied an den Jäger

Gedicht zum Thema Tiere


von BerndtB

Jäger mit dem Schießgewehr
macht dem Wild das Leben schwer.
Lautlos pirscht er durch den Wald;
dann macht er die Tiere kalt.

Was ist mit dem Menschen los?
Warum tut’s der Jäger bloß?
Für den Hunger und die Gier?
Ist das Töten sein Pläsier?

Jäger antwortet da nur:
„Es ist gut für die Natur.“
Leise schüttelt man das Haupt:
Dumm ist, wer dem Jäger glaubt.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (22.11.2019)
Hallo Berndt,
ich kann Jäger auch nicht so richtig leiden, weiß aber, dass ein Übermaß an Rotwild den Wald sehr schädigen kann. Der natürliche Gegner des Wilds - der Wolf nämlich - ist hierzulande selten.
Trifft er doch mal ein, wird er meist abgeknallt.
Da beißt sich die Büchse in die eigene Kimme.

Jedenfalls: Einwandfrei verreimt und (in seiner Kinderliedform) sehr hübsch verpackt.

Schöne Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
BerndtB meinte dazu am 22.11.2019:
Hallo Achte Z.,
danke für deinen Kommentar und die Empfehlung.
Du hast Recht: Unsere Monokulturwälder können leider nur mit Jägerunterstützung überleben. Und dem Rotwild, das von den Jägern seit Jahrhunderten oft angefüttert wird, damit es viel zum Abschießen und "schöne" Trophäen gibt, fehlt sein zweiter Gegner: der Wolf. Hätte er ein schönes Geweih und würde er mit Knödeln oder Spätzle besser schmecken als Hirsch oder Reh, dürfte er hier bestimmt auch eine Weile leben, bevor er abgeschossen wird.
Es gäbe dazu noch so viel zu sagen, aber für heute soll es gut sein.

Liebe Grüße
Berndt
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de