Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 75 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.583 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.12.2019:
Ballade
Während Gedichte meist ohne Handlung auskommen, nimmt die Ballade eine Sonderstellung ein. Sie hat dramatische, manchmal... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Liebe darf auf Liebe hoffen Version 2 von franky (07.12.19)
Recht lang:  Copa do mundo von Didi.Costaire (2917 Worte)
Wenig kommentiert:  Morgenritual von mannemvorne (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich bin ein Vagabund von Februar (nur 23 Aufrufe)
alle Balladen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
April & Juno
von bluedotexec
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich niemals aufdrängel" (Prinky)
Tag 1 - Denn Zeit heilt alle Wunden und was bleibt ist die LiebeInhaltsverzeichnisTag 3 - Weihe zur Meisterin der Zeit

Tag 2 - Schreiben ist Nichts

Gedicht zum Thema Gedichte/Lyrik


von Serafina

Endlich sitze ich und schreibe,
aus Liebe nicht aus Langeweile.
Dichterin ganz durch und durch,
denn ich vermag noch manchen Murks
in wunderschöne Zeilen schmieden.

Doch nicht dem Unheil soll das dienen
Ich bin frei von bösem Willen.
Will verstehen und begreifen.
Die Welt umspülen und einseifen.
Sehen was dabei geschieht.

Beobachten was passiert.
Helfen so ich das denn kann
mit Worten voller Tatendrang.
Und Dichten, ja das möchte ich
Aus tiefstem Herzen massgeblich.

Gedicht Ende ^^^.

Da ist sie wieder, diese Schwere und wenn ich mich darauf einlasse,  schwebe ich in Stille. In einem unendlichen, leeren Raum, der von hier bis in alle Welten reicht.
Tà Platz für dich allein, im Detail.
Alle Erinnerungen, die andernfalls den Raum füllen, sorgfältig in eine einzige, dichte Sphäre gepackt.
Meine Rückblick-Kugel. Bild um Bild. Klang um Klang. Wie du lachen kannst, Grinse-Panther!  Deine Stimme, wie sie sich murmelnd wie ein Bach, in abertausenden von Echos ergiesst.
Draussen regnet es, ist es nass und kalt.
Mir egal weil ich meinen eigenen Sonnenschein hab.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (30.11.2019)
"Grinse-Panther" kenne ich nicht, wohl aber "Grinse-Katze" (Lewis)
Der Prosa-Teil ist misslingen, muss man feststellen, einfach überflüssig, denn das Gedicht scheint mir recht ordentlich zu sein? Das mögen andere besser zu beurteilen.
diesen Kommentar melden
Serafina meinte dazu am 30.11.2019:
Danke, vielen Dank. Also Grinse-Panther, kommt von einem Kosenamen und der Art wie das Lachen dieses Menschen ausschaut, nämlich wie ein Grinsen.

Ich finde auch, dass es so nicht passt. Das könnte man besser gestalten als mit "Gedicht Ende ^^^^". Der Prosa-Teil, zeigt jedoch zwei Seiten einer Medaille. Das man noch nicht so ganz losgelassen hatte um sich dem Abenteuer schreibend zu stellen.
Es ist zum einen, dass Licht das da ist und der Schatten der einem zurück hält oder in welchem man sich auch gut verstecken kann. Es ist noch nicht klar wie sich das entwickeln wird. Es ist ein Tagebuch. Das ist alles was ich dazu sagen kann
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 01.12.2019:
Besser auch als Tagebuch kennzeichnen.
diese Antwort melden
Serafina schrieb daraufhin am 02.12.2019:
Meiner Meinung nach, ist es das, wenn ein mehrteiliger Text " Mein romantisches Tagebuch heisst"...
diese Antwort melden

Tag 1 - Denn Zeit heilt alle Wunden und was bleibt ist die LiebeInhaltsverzeichnisTag 3 - Weihe zur Meisterin der Zeit
Serafina
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Kapitel des mehrteiligen Textes Mein romantisches Tagebuch.
Veröffentlicht am 23.11.2019, 13 mal überarbeitet (letzte Änderung am 27.11.2019). Textlänge: 156 Wörter; dieser Text wurde bereits 34 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Serafina
Mehr von Serafina
Mail an Serafina
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 5 neue Gedichte von Serafina:
Tag 17 - Rauschen Tag 8 - Licht Weltenkind Feuerwerk Ich gehe unbeeindruckt meinen Weg
Was schreiben andere zum Thema "Gedichte/ Lyrik"?
Wünsche (jorgetraum) Der Mensch und die Maschinen (gvandenbos) Der Ifach (gvandenbos) Häuser auf dem Markt (gvandenbos) Adventsgedanken (August) Keine Frage (gvandenbos) Ein Freitagsgebet (gvandenbos) Das Talent (gvandenbos) Die Schlingpflanzen (BerndtB) es ist Herbst (Borek) und 203 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de