Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.357 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.01.2020:
Volksstück
Ziemlich neu:  Archetyp und Fußball von LotharAtzert (06.07.19)
Recht lang:  Story about Miss Bunny. von Elén (534 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lohnbeschäftigung und Prostitution von Augustus (nur 141 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Anthologie: So (ne) Nette
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil noch niemand was dagegen hat." (DanceWith1Life)

Finger rein, Messer raus

Kurzgeschichte zum Thema Abrechnung


von Reiner_Raucher

Aus der Küche drang ein Geräusch, das sie kannte: Fleisch auf Fleisch – ein Klatschen. Sie wollte sich nicht erinnern, aber die Bilder waren auf einmal wieder da.
Langsam näherte sie sich ihrem Schwiegervater von hinten. Sie blieb regungslos im Türrahmen stehen, als sie ihn dabei beobachtete wie dieser mit zwei - oder waren es drei - Fingern den Truthahn für das bevorstehende Thanksgiving mit der Füllung stopfte. Seine Finger glitten schmatzend in das tote Fleisch und ebendies war das Geräusch, das bei ihr diese abscheulichen Bilder wieder hervorrief. Ein plötzlicher Schmerz durchfuhr sie in ihrer Lendengegend. Sie stand wie erstarrt da, als sie plötzlich ein leises Summen von ihrem Schwiegervater vernahm. Er redete mit sich selbst: “Du willst es doch auch. Stell Dich nicht so an.” Genau diese Worte hatte sie schon einmal gehört. Ohne zu zögern zog sie das Fleischermesser aus dem nahegelegenen Messerblock und war im Begriff, ihr altes Trauma gegen ein neues einzutauschen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (25.11.2019)
Hi Reiner,

in der vorletzten Zeile würde sich eine Verkürzung anbieten:
"[...].Messerblock, im Begriff, [...]

Ciao, Frank
diesen Kommentar melden
Reiner_Raucher meinte dazu am 25.11.2019:
Hallo Ralf,
danke für Deinen Änderungsvorschlag.
Ich werde bei zukünftigen Texten darauf achten, dass sie prägnannter gestaltet werden.
Mit rauchigem Gruß
Reiner
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (25.11.2019)
Psychologisch gut nachvollziehbar und sprachlich eindringlich gestaltet.
Servus
Ekki
diesen Kommentar melden
Reiner_Raucher antwortete darauf am 25.11.2019:
Hallo Ekkehart,
Deinen Kommentar fasse ich als großes Lob auf.
Vielen Dank!
Smoke on
Reiner
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (25.11.2019)
Ja, so ist es gemeint.
diesen Kommentar melden
Reiner_Raucher schrieb daraufhin am 07.12.2019:
Hallo Ekkehart,

vielen Dank noch einmal.

Rauchige Grüße
Reiner

Antwort geändert am 07.12.2019 um 17:58 Uhr
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (26.11.2019)
Eine Parallele, die intelligent und sicher gesetzt wird: das missbrauchte Kind als Tier, das es nach Belieben zu stopfen gilt.

Gruß,
der8.
diesen Kommentar melden
Reiner_Raucher äußerte darauf am 07.12.2019:
Hallo AchterZwerg,

du lieferst eine interessante Interpretation, vielen Dank dafür.

Rauchiger Gruß
Reiner
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (26.11.2019)
Extrem hastig erzählt.
diesen Kommentar melden
Reiner_Raucher ergänzte dazu am 07.12.2019:
Hallo Dieter,

es handelt sich um eine Kurzgeschichte bzw. eine Skizze. Beides ist von Natur aus verknappt erzählt.
Aber trotzdem danke für deinen Kommentar.

Rauchiger Gruß
Reiner
diese Antwort melden

Reiner_Raucher
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 25.11.2019. Textlänge: 154 Wörter; dieser Text wurde bereits 77 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.01.2020.
Leserwertung
· schmerzend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Reiner_Raucher
Mehr von Reiner_Raucher
Mail an Reiner_Raucher
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Kurzgeschichten von Reiner_Raucher:
Ein Ende als Anfang
Was schreiben andere zum Thema "Abrechnung"?
Baustelleninformatik (Ralf_Renkking) Bodenständig. (franky) Traumhaus (Straßenköter) Zelebrierung (Medeamaterial) entfremdet (buchtstabenphysik) Wohl bekomms! (franky) Lösung (Liadane) Einem Berliner Bösewicht gewidmet (HerrSonnenschein) Reife Leistung (Ralf_Renkking) Ich esse nichts, was ein Gesicht hat (RainerMScholz) und 244 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de