Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 643 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.491 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.01.2020:
Kurzgedicht
Ein Kurzgedicht ist (noch) kein offizieller Begriff, zeigt sich aber in der zeitgenössischen Literatur als ein zunehmend... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lichtfenster von wa Bash (21.01.20)
Recht lang:  Shortpoems in a bundle von Caracaira (329 Worte)
Wenig kommentiert:  test von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unschein von RainerMScholz (nur 9 Aufrufe)
alle Kurzgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Schrecken von Nardújarnán
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Verlag habe." (Beppo)

Krampfadergeschwader

Text zum Thema Sprache/ Sprachen


von jennyfalk78

Famos, keck und knuddelig will keiner mehr sein.
Heute ist man Ehrenlos, das Leben ist voll Porno, es wird abgeharzt und schnödes einkaufen ist komplett 2017. Stattdessen wird gebeeft, cruisen de lux inbegriffen. Kein liebevolles Gerangel oder balzen mehr.
Dabei liebe ich es so sehr allenthalben ein leuchtender Buttervogel zu sein.  Bloßfüßig durch die Gassen hüpfen, holdselig wie eine Maid. Schlüpfe über gleißende Felder, sehe Horizonte in Nuancen, Goethes Farblehre, vermehre Darwin seine Geschichte und bin gerne wohlauf.
Flanieren, über Pflastersteine hüpfen und das Gefährt seufzt ein wohliges „Brr“, sollte ein Einkaufsladen meinen Pfad kreuzen.
Letzten Monat begab es sich,  das ich eine Milchtüte, ein Pfund Erdäpfel und eine Rolle Drops auf die laufende Kasse legte .Meine Anmut wurde schnöde unterbrochen als eine Barbie und ihre Ehrenmänner palaverten: “Drück mal ab Muddi. Krampfadergeschwader
mit ihren behaarten Bifis sollten at ours Clock abmatten.“
Entrüstung  in meiner Brust, donnerte ich die Taler auf den Bezahltresen und stampfte empört in meine Kutsche .Die Nüstern auf Anschlag, Hysterie im Gemüt traf ich endlich in mein Gemach.
Schrieb schnell per Federhand  an meine Anhänger, einfach um meinen Frust kund zu tun.
Dieselben waren sofort empört. Selbstverständlich über die Wortwahl und das perspektivlose Benehmen. Nach geraumer Zeit der Unterhaltung, der Nachttopf wurde schon dreimal geleert, alles Licht runter gebrannt, da ertönte ein Klingeln.
Mit einem "Ach herrje"  werfe kokett den Morgenmantel über meine Weiblichkeit, Haus- Puschen mit Absatz folgen.
Die Senf Partei vor dem Hause.
In Ausbildung, so das meine Gefühl.
„Ihr Nebenchecker hat grell ihren Problemiker gemeldet. Das Partyhopping hat sie kadavern lassen.
An einem Schauspielplatz ist das untragbar.
Sie als Kohlenbeschaffer haben die Aufsicht!“
Ahh, Aufsicht sagt mir was.
Habe verstanden und schließe sanft das Tor.
Meine Nüstern blähen!
Ich lass das Pferd im Stall, sich übergeben.

Morgengrauen im Damals.
Bürsteln, kirscheln, zugeklingelt, lecker.
Übergeben heißt in jeder Zeit Leben.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (27.11.2019)
Jenny, nach Kommas und Satzpunkten folgt ein Leerzeichen, der besseren Lesbarkeit wegen. Ansonsten gerne gelesen.

P.S.: Etwas zu nebulös ist "vermehre Darwin seine Geschichte", darauf kann ich mir keinen Reim machen.
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 meinte dazu am 28.12.2019:
Wie immer stehts bemüht den Anweisungen zu folgen.
Den Darwin lasse ich einfach stehen. Nur fürmich.

Die Jenny
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (27.11.2019)
Hallo Jenny, früher war ich auf allen Sprachebenen zuhause. Heute kann ich viel von dir lernen.
Offene Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 antwortete darauf am 28.12.2019:
Drum flöße ich das meine Wissen in deine Obhut.
Oder, Alter checkst du noch oder willst Klatschen lernen?
2478 bis 8, bin da!

Die Jenny
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (28.11.2019)
Hallo Jenny,
atemlos durch Tag und Nacht.
Da folgt ja ein Kracher auf den anderen!
Herzliche Grüße und mach so weiter
TT
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 schrieb daraufhin am 28.12.2019:
Wie jetzt atemlos?
Ich dachte, Helene und ihre Fischer sind untragbar für uns?
Den Kracher lass ich mal so stehen....
Wie dich, du kleiner Räuber

Die Deine Jenny
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de