Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.729 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.07.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesundheitswesen von Manzanita (03.07.20)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Nein! von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SSH im Film 4: Richard Jewell von Terminator (nur 25 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Der Gedankenkasten. Prosaminiaturen
von KayGanahl
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man jeden hier freundlich aufnimmt." (sundown)
Tag 7 - ZukünftigInhaltsverzeichnisTag 9 - Glück

Tag 8 - Licht

Gedicht zum Thema Selbstbestimmung


von Serafina

Eben noch war ich unfassbar,
erstaunt über all das funkelnde Licht.
Du nennst es vielleicht sternenklar,
doch so sehe ich das Universum nicht.
Ich halte mich nicht auf mit Namen,
gewiss es ist schon interessant,
was andere so beobachten haben.
Doch ich weiss, das meiste ist noch unerkannt.
Das erfüllt mich sehr mit Freude,
ist mein geheimes Lebensglück.
Weil ich gern denke und gern träume,
die Welt verändern will ein Stück.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Graeculus
Kommentar von Graeculus (30.11.2019)
Die Welt ist unantastbar.
Vollkommener machen kannst du sie nicht.
Wenn du sie zu ändern versuchst,
wirst du sie zugrunde richten.
Wenn du sie festzuhalten versuchst,
wirst du sie verlieren.

(Laudse, Gedicht 29)

Der Versuche, die Welt zu ändern gibt es viele. Die Katastrophen, die daraus resultierten, sind bekannt.
diesen Kommentar melden
Serafina meinte dazu am 02.12.2019:
Hm. Na, da hat sich einer wohl getäuscht. Denn die Welt ist nicht in Ordnung so wie sie ist. Einige Systeme sollten aufhören zu funktionieren, denn sie sind schrecklich.
Natürlich kann man sich damit abfinden. So wie auch einige meinen wir hätten keinen freien Willen.
Aber was bedeutet vollkommener;
Vollkommener, so wie man eine Tomate gentechnisch verändert?
Da bin ich auch der Meinung, dass die Welt vollkommen genug ist. Und was ist mit Welt gemeint? Die vorherrschenden Systeme? Die sind ganz und gar nicht vollkommen.

Eine Direkte-Demokratie lebt davon, dass man sich einbringt und die Welt ändert. Aus Fehlern lernen bedeutet sich einzubringen und die Welt zu verändern. Doch was bedeutet es die Welt zu ändern.
Das nehme ich mir doch gleich gerne mal vor.
Danke für deinen inspirierenden Kommentar!
diese Antwort melden

Tag 7 - ZukünftigInhaltsverzeichnisTag 9 - Glück
Serafina
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Kapitel des mehrteiligen Textes Mein romantisches Tagebuch.
Veröffentlicht am 30.11.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.11.2019). Textlänge: 66 Wörter; dieser Text wurde bereits 65 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Serafina
Mehr von Serafina
Mail an Serafina
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 9 neue Gedichte von Serafina:
Azur Schwein gehabt Spieluhr Tag 17 - Rauschen Grundstein Tag 2 - Schreiben ist Nichts Weltenkind Feuerwerk Ich gehe unbeeindruckt meinen Weg
Mehr zum Thema "Selbstbestimmung" von Serafina:
Reinen Wein statt Brot und Spiele Petition
Was schreiben andere zum Thema "Selbstbestimmung"?
Phantasmagie (Ralf_Renkking) Schœne digitaale Welt (Matthias_B) Hackfleisch mit Ei (RainerMScholz) Lösung (Ralf_Renkking) Über den Stufen des unteren Selbst (Ralf_Renkking) Schicksaldo (Ralf_Renkking) Der Philosophenbrunnen (Ralf_Renkking) Inbesitznahme (Ralf_Renkking) Von den Hühnern gelernt (eiskimo) Zenit und Blickwinkel (Strobelix) und 67 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de