Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 662 Autoren* und 75 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.915 Mitglieder und 431.614 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.12.2019:
Satire
Satire ist ursprünglich eine Spottdichtung, ein boshaft-kritisches, spöttisch-humoriges Gedicht, zusammengesetzt aus... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das ist ein Sonnett(Szene im Schulbus) von Agneta (13.12.19)
Recht lang:  Gregorius der Weise von autoralexanderschwarz (8195 Worte)
Wenig kommentiert:  X-Dominion von KayGanahl (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  OPERATION AFFEN-DROHNE von Heor (nur 23 Aufrufe)
alle Satiren
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Mund mit sieben Lächeln
von franky
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nette Menschen hier kennengelernt habe" (Mahina)

Massennarr

Bericht zum Thema Alltag


von Oreste

Mit einem Lächeln
im Anschlag
den Tag überstehn

Mit dem Seufzer
am Abzug
Träumen erliegen

Anmerkung von Oreste:

2018


 
 

Kommentare zu diesem Text


Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (01.12.2019)
am besten den Tag schon mit einem Lächeln beginnen,tut gut-einen Morgengruß-Jo
diesen Kommentar melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Auch, wenn einem eigentlich so gar nicht nach Lächeln zumute ist?

Danke dir, Jo!
O.
diese Antwort melden
LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (01.12.2019)
Ich habe gehört, Kalaschnikow plant für nächstes Jahr, eine rosa Lackierung auf den Markt zu bringen. Und aus Darknet wird Lightnet.

Grüß dich
L.
diesen Kommentar melden
Oreste antwortete darauf am 01.12.2019:


Du solltest mehr Satire schreiben, Lothar. Bei deinen Essays weiß ich vor lauter Bodhi oft nicht, wo mir der Buddha steht. Hmpf.

O.
diese Antwort melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 01.12.2019:
Viel-leucht Realsatire? -
Als ich dem 8. Zwerg eben das Bardo Tödol erklärte, vergaß ich das Essen im Topf und diesen auf der Herdplatte. Erst als so ein merkwürdiger Geruch sich durch die Küche bis ins Arbeitszimmer quälte, fiel es mir wieder ein. Doch zu spät, das Essen ist rabenschwarz und der einzige Topf, naja, der ist nicht mehr zu gebrauchen … sagt mein knurrender Magen

Antwort geändert am 01.12.2019 um 17:39 Uhr
diese Antwort melden
Oreste äußerte darauf am 01.12.2019:
Mir als Ausbund an Empathie darfst du doch so etwas nicht einfach erzählen, Lothar - ich bin drauf und dran, dir meinen besten Topf per Expresslieferung zuzusenden!
diese Antwort melden
LotharAtzert ergänzte dazu am 01.12.2019:
Laß mal sein, Oreste, der Wille zählt und Buddha wird's dir vergüten.
Der Topf ist mit ein bißchen Arbeit noch zu retten.

Alles gut!
diese Antwort melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Alles gut.

diese Antwort melden
Kommentar von Rothenfels (01.12.2019)
Schön, wieder mehr von dir zu lesen!
Und schön, dass es mir gefällt.

Herzlichst,
TvR
diesen Kommentar melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Vor allem schön, dass dich dein guter Geschmack nicht verlassen hat. Im Ernst: Ich freue mich.

So, und jetzt schreibst du bitte ein Gedicht. Danke.
O.
diese Antwort melden
Rothenfels meinte dazu am 01.12.2019:
Ich würde gerne
doch leider bin ich
Es fehlt ein
und Ruhe
und Sehnsucht

mehr
leer
Hauch
auch
sehr.

-

T &
v &
so...
diese Antwort melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Bruch und Verdichtung beherrschst du offenbar noch. Darauf lässt sich, äh, abbauen!

O.
diese Antwort melden
Rothenfels meinte dazu am 01.12.2019:
Potenzielle Energie > kinetische Energie

Muse fehlt.
Gibt sonst gerade nichts beschreibenswertes.
Glück genieße ich lieber.
diese Antwort melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Dagegen bleibt mir nichts zu argumentieren.
diese Antwort melden
Rothenfels meinte dazu am 01.12.2019:
Habe deinen Versuch doch genossen.
Vielleicht küsst sie mich ja doch einmal wieder.
Wenn nicht, musst du...
diese Antwort melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Hab noch 'nen Kuss beim Wandelbarsch offen. Doch ja, ist vermerkt.
diese Antwort melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (01.12.2019)
Das erscheint mir gekonnt und wahr formuliert. Sogar der Titel leuchtet mir nach einer Phase des Zweifelns ein.
diesen Kommentar melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Danke!

Ich glaube, am Titel saß ich länger als am Text.
diese Antwort melden
eiskimo
Kommentar von eiskimo (01.12.2019)
Mit einer Nelke im Lauf
die Welt retten
... oder wenigstens ein bisschen friedlicher machen!

Jedenfalls ist der Text ein Knaller!

ciao, Eiskimo
diesen Kommentar melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Das freut mich, eiskimo - danke!

(Erinnert mich an den Begriff der "Friedensbomber".)
diese Antwort melden
Fisch
Kommentar von Fisch (01.12.2019)
Ich falle, Oresterampe hin, Oresterampe her, schier tot um vor diesem waffennärrischen Werk.
Nicht ohne mich zu fragen, weshalb ich im stundentaktischen Wechsel einmal einen nachhaltig rasurfernen Oreste erblicke und dann blotzlig einen Lippfisch im Kuschelmantel.
Nein, das musst Du jetzt nicht erhellen.
Es langt die erste Kerze des Massenmörders.
IdS,
*seufz * lächel,
*F.
diesen Kommentar melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Hahahahhahahahahaha!

*Kuss*
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (01.12.2019)
Dieser Narr ist ein unsicherer Kandidat. Zieht er im Traum durch oder vergisst er es?
Nachdenkliche Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Oreste meinte dazu am 01.12.2019:
Die Frage ist gut, Ekki. Ich will sie offen lassen.

Danke!
O.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de