Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 75 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.583 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.12.2019:
Ballade
Während Gedichte meist ohne Handlung auskommen, nimmt die Ballade eine Sonderstellung ein. Sie hat dramatische, manchmal... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Liebe darf auf Liebe hoffen Version 2 von franky (07.12.19)
Recht lang:  Copa do mundo von Didi.Costaire (2917 Worte)
Wenig kommentiert:  Morgenritual von mannemvorne (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich bin ein Vagabund von Februar (nur 23 Aufrufe)
alle Balladen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

DUM -Magazin 32
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich niemals aufdrängel" (Prinky)

Über tausend Kilometer

Text


von Cathleen

Über tausend Kilometer

Regen fällt auf deine Stadt,
macht den Asphalt glänzend glatt,
lädt uns zwei zum Tanzen ein.
Schwereloses Glücklichsein.
Die Klamotten sind pitschnass,
trotzdem finden wir es krass.
Wenn ich durch dein T-Shirt schau,
seh ich deine braune Haut.

Über tausend Kilometer
für nur einen Tag mit dir.
Doch ich warte nicht auf später,
will dich haben, jetzt und hier.
Über tausend Kilometer
für ne Prise Übermut.
Ja, du bist ein Wundertäter,
tust mir unwahrscheinlich gut.

Durch die Gassen ohne Schuh
und der Regen singt dazu
unbeschwert sein Sommerlied.
Deine Haut macht Appetit.
Dir ergeht es ebenso
und wir brennen lichterloh,
lieben uns in einer Tour
gleich in einem dunklen Flur.

Über tausend Kilometer
für nur einen Tag mit dir.
Doch ich warte nicht auf später,
will dich haben, jetzt und hier.
Über tausend Kilometer
für ne Prise Übermut.
Ja, du bist ein Wundertäter,
tust mir unwahrscheinlich gut.

Als der Sturm in uns sich legt,
ist der Himmel blankgefegt.

Über tausend Kilometer
für nur einen Tag mit dir.
Doch ich warte nicht auf später,
will dich haben, jetzt und hier.
Über tausend Kilometer
für ne Prise Übermut.
Ja, du bist ein Wundertäter,
tust mir unwahrscheinlich gut.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (04.12.2019)
ach, wie kann ich dir das nachfühlen... und es ist noch sooo lang hin... so lang, dass es noch keinen Tag kennt... noch soviel Regen...noch soviel Sturm... sein Lieblings-T-Shirt ist Rot... und wenn ich seine Stimme höre - dann, ja dann bin augenblicklich da, ganz nah und ohne Grenzen...


schön... *träum*

lG - Ava
diesen Kommentar melden
Cathleen meinte dazu am 04.12.2019:
Danke. Toll, dass ich dich zum Träumen bringen konnte.
LG Cathleen
diese Antwort melden

Cathleen
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 01.12.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.12.2019). Textlänge: 169 Wörter; dieser Text wurde bereits 18 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.12.2019.
Empfohlen von:
AvaLiam, AchterZwerg, AZU20.
Lieblingstext von:
AvaLiam.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Cathleen
Mehr von Cathleen
Mail an Cathleen
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von Cathleen:
Beschluss Der Heilige Abend Kindergesicht Auch deine Tränen nimmst du mit Das Bandoneon Der Orgeldreher Oft (Muttertagstext) Sag nur Hallo Vergeblich denke ich: Vergib! Schäfchenwolkenhimmel
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de