Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
kleinschreibe (08.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.965 Mitglieder und 434.564 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.04.2020:
Komödie
Drama, dessen Verwicklungen auf heiter-komische Art zum glücklichen Ende kommen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ehescheidungen heute und gestern von Augustus (11.03.20)
Recht lang:  Der Traumflug zum Mars – oder die Traumfrau aus dem Waschsalon von NormanM. (1448 Worte)
Wenig kommentiert:  Eine echt... von Matthias_B (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Eine Art Heimkino von eiskimo (nur 37 Aufrufe)
alle Komödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aus meiner Feder: Glück
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder gute Schreiber willkommen ist" (Waschenin)

MissWirtschaft

Gedankengedicht zum Thema Wirtschaft


von anna-minnari

Ein Industrieland einst gewesen,
doch bald ein Land aus Ideologen -
beim Arbeiten da muss man sich bewegen!
Vom ewigen Reden Fransen „an den Ohren“
steuern wir der Inflation entgegen
und haben uns dabei selbst betrogen.
Wer Sehen kann, kann das in der Historie lesen.

Anmerkung von anna-minnari:

Einfach mal zum Nachdenken: Wenn nun auch Audi Stellen abbaut und irgendwann die Industrie verschwindet ......???? !!! Was dann??
Wir müssen bei allem Greta-Feeling auch daran denken, dass Deutschland in Europa liegt und Europa ein Teil der Weltwirtschaft ist/war. Momentan hab ich das Gefühl, dass das neue Sprichwort "Vorwärts nimmer, Rückwärts immer" heißen muss/soll ??
Viele Grüße Anna


 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (04.12.2019)
Liebe Anna, Ideologen hier, Ideologen da, das Weltkind in der Mitten. Übersieh bitte nicht, dass seit der industriellen Revolution das Pendel zugunsten der Industrie ausgeschlagen ist.. Jetzt geht es mal etwas länger als gewöhnlich in die andere Richtung.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de