Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.687 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.07.2020:
Legende
Ursprünglich waren Legenden Geschichten zum vorlesen und bestanden aus Lebensbeschreibungen der Heiligen. Da im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der kindiche Alte von Augustus (15.03.20)
Recht lang:  Obskur von Lala (2323 Worte)
Wenig kommentiert:  1. Im Anfang war Himmel und Erde wüst und leer von kirchheimrunner (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wovon hast du heute geträumt? von keinB (nur 78 Aufrufe)
alle Legenden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Frühstück im Schaufenster
von tulpenrot
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

Lebkuchenmann

Elfchen zum Thema Aktuelles


von Stelzie


(von Stelzie)
Schokobraun
geformter Traum
aus ferner Kinderzeit
zuckersüß verkündet er uns
Weihnachtsfrieden

 
 

Kommentare zu diesem Text


Oreste
Kommentar von Oreste (06.12.2019)
Ein zynisches Gedicht, Kerstin.

Wüsste der Lebkuchenmann um sein krümeliges Schicksal, verkündete er kaum frohgemut dreinschauend den Weihnachtsfrieden, wies indes mimische Ähnlichkeit mit einem im Sprung begriffenen Fallschirmspringer auf, der just feststellen musste, dass ... und du weißt, wie das hier endet. Du weißt es.

O.
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 06.12.2019:
Ich weiß es. Und ich sage dir: Alles andere wäre auch Unsinn. Ich weiß aber auch noch etwas, Oreste. Nächstes Jahr ist er wieder da. Das nennt man dann wohl Wiederauferstehung. Deswegen schaut er auch so frohgemut. Ich weiß es.

K.
Ach nee

Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Sätzer antwortete darauf am 06.12.2019:
Wissen ist Macht und Weihnachten mächtig
LG Sä
diese Antwort melden
Stelzie schrieb daraufhin am 06.12.2019:
Weihnachten ist vor allem kalorienmächtig Aber solange der Mensch isst, tut er wenigstens niemanden was...
diese Antwort melden
Graeculus äußerte darauf am 06.12.2019:
Aber solange der Mensch isst, tut er wenigstens niemanden was...

Für mich der Satz des Tages.
Das macht Stelzie so sympathisch: ein Optimismus, der nicht die Augen schließt vor den Schattenseiten der Welt.
Ich hingegen ... ach je! Ich mag gar nicht sagen, woran ich bei einem solchen Satz denke.
diese Antwort melden
Stelzie ergänzte dazu am 07.12.2019:
Danke für den Satz des Tages, Graeculus Jetzt möchte ich aber schon gern deine Gedanken wissen.
diese Antwort melden
Graeculus meinte dazu am 07.12.2019:
Meine Gedanken verlaufen oft reflexartig in die Richtung, ob das immer so stimmt. Und da sind mir einige üble Berichte über üble Menschen eingefallen.
diese Antwort melden
Moja
Kommentar von Moja (06.12.2019)
Zum Reinbeißen, Stelzie!
Süße Grüße, Moja
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 06.12.2019:
Sind lecker die kleinen Kerlchen
Danke Moja und einen lieben Gruß zum Nikolaustag.
Kerstin
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 06.12.2019:
Hast du auch ordentlich Cannabis reingemacht, Kerstin?
Bei meinen (leider kein Foto, wegen den Folgen) ist ordentlich was drinn, auch wenn sie weniger schön sind.
Ich grüße alle, auch die Unbekifften (morgen Kinder wird's was geben, wer nichts hat, der kriegt Geduld …)
Lothar
diese Antwort melden
Stelzie meinte dazu am 06.12.2019:
Nee Lothar, da muss ich dich leider enttäuschen. Das ist noch ein Rezept von DDR Zeiten und wir hatten ja nischt- nicht mal Cannabis
Geht aber auch ganz gut ohne...
Danke und liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (06.12.2019)
Den Frieden sehe ich als Wunsch.
Ein schöner Wunsch, einer, für den jeder das Seine tun kann und sei es, wenigstens einmal im Jahr daran zu erinnern.

Einen fleißigen und friedlichen Nikolaus wünsche ich dir.

Lotta
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 06.12.2019:
Danke Lotta
Wenn wir alle das Unsere tun, sollte das funktionieren mit dem Frieden, oder?

Ich wünsche dir auch eine friedliche Adventszeit, mit allem, was für dich dazugehört.

Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (06.12.2019)
Der ist süß
und er scheint auch noch Brüder zu haben...

Beste Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 06.12.2019:
Es sind viele, ja Jedenfalls bis jetzt noch...

Danke und liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Fisch
Kommentar von Fisch (06.12.2019)
Da Nutzer Oreste mir, vermutlich in üblicher, kriegerischer Nachtarbeitsmanier, einmal mehr den Kommentar geklaut hat, knete ich den Teig in die andere Richtung, verkündend:
Welch niedliches Gedicht, welch ebensolches Bild, mindestens genauso geeignet, die weihnachtlichen Waffen schweigen zu lassen wie Frau L. Manguettis heutiger Heimwerkertipp!
Macht Lust drauf, reinzubeißen.

Engelgeflügelscheren zu Keksdosen!

F.
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 06.12.2019:
Ich bedanke mich auch ganz niedlich und lege das Nudelholz beiseite.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (06.12.2019)
Liebe Kerstin,
wenn man Illusionen ignorierte oder in Abrede stellen wollte, könnte man den Jahresablauf freimachen von allen religiösen, staatlichen und sonstigen Festivitäten. Wer sich hingegen vom Kinderlachen anstecken lassen will, ohne sich oder anderen gleich das Konsum-Verhalten um die Ohren hauen zu lassen, sollte auch Figuren, die vielleicht rundlich, dicklich, plump oder auch dümmlich aussehen, mögen und den gestylten, verkopften vorziehen. Mir gefallen deine Zeilen und der Lebkuchenmann.
Herzlich grüßt dich Gil.
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 07.12.2019:
Was für ein schöner Kommentar. Danke lieber Gil, freut mich sehr.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (06.12.2019)
Hallo Kerstin, ist der süß. In meiner Heimat gab es zu Nikolaus sog. Stutenkerle. Wir waren ganz scharf auf diese Männchen, weil sie manchmal eine Pfeife aus Ton im Munde hatten, mit der wir unsere ersten heimlichen Rauchversuche machten.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 07.12.2019:

Es gibt zu Weihnachten doch so einige schöne Traditionen. Auch wenn es hinterher das schlechte Gewissen wegen der 2 Kilo mehr auf der Waage gibt.
Danke lieber Ekki. Auch für die Empfehlung.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (06.12.2019)
Ich habe 3 Jahre ohne Ofen gelebt (wie eigentlich?? ).
Und es ist ewig her und mind. 1 Woche länger, dass ich selbst Kekse, Lebkuchen oder sonstiges gebacken habe.

Seit ein paar Tagen habe ich eine neue gebrauchte Küche - mit funktionierendem Herd (freu wie blöd) - ich glaube, der 2. Advent ist ein guter Zeitpunkt, ihn einzuweihen.

Schickst du mir das Rezept?

Mit deinen Zeilen dazu hat dieses Wochenende gute Chancen, etwas friedliches, vorweihnachtliches zu erhaschen.


ich wünsche euch einen gemütlichen 2. Advent - Ava
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 07.12.2019:
Das Rezept stammt tatsächlich aus meinem Elternhaus und die Lebkuchen sind das Pflichtprogramm zu Weihnachten
Ich kann dir das gerne per PN schicken.

Ich würde mich im Moment wohl eher über einen nicht funktionierenden Herd freuen.

Ich danke dir für deine Worte, Wünsche und Empfehlung und wünsche dir auch ein schönes Adventswochenende.

Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (06.12.2019)
Da lacht er... noch!


Kommentar geändert am 06.12.2019 um 23:36 Uhr
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 07.12.2019:
Na ja, so ein ganz kleines schlechtes Gewissen habe ich schon. Aber gegessen wird er trotzdem.
Ich danke dir auch für die Empfehlung.

Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (07.12.2019)
Ich sehe den Griff zum Lebkuchenmann, und stell mir die Frage, Kopf oder Glieder, was wir ihm zuerst abgebissen?
Chancenloser armer Kerl
LG TT
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 07.12.2019:
Kopf oder Glieder? Mal so, mal so... Ist alles lecker
Ich danke dir auch für deine Empfehlung.

Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (07.12.2019)
Und dann nichts wie aufessen? LG
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 07.12.2019:
Genau so wird es sein
Dankeschön und liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de