Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.894 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 30.05.2020:
Einakter
Bühnenstück in einem Akt, das einen ausschnitthaften Eindruck - z.B. einer Epoche, einer Gesellschaftsschicht etc. -... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die letzten Worte des Geistlichen zum Coronakranken von Oggy (18.05.20)
Recht lang:  Rattenstammtisch von Dart (1950 Worte)
Wenig kommentiert:  Ich , meine Mutter und ihre Liebe von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Demos von Xenia (nur 61 Aufrufe)
alle Einakter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Unsicherheit der Väter: Zur Herausbildung paternaler Bindungen
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil wegen der willkommenskultur" (eigensinn)

Abfall

Kurzgedicht zum Thema Alltag


von egomone

Existenzangst
im Einkaufszentrum
längst abgefallen von Gott
stinkt ein Restmensch
nach Sondermüll

 
 

Kommentare zu diesem Text


Aha
Kommentar von Aha (13.12.2019)
Ach geh, schauen Sie Sich doch bitte die Menschen nicht so genau an - ein bisschen beschönigen schadet zwar ein wenig, aber...
diesen Kommentar melden

egomone
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 13.12.2019. Textlänge: 12 Wörter; dieser Text wurde bereits 51 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.05.2020.
Lieblingstext von:
Aha.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über egomone
Mehr von egomone
Mail an egomone
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Kurzgedichte von egomone:
Sonderangebot Kirschen haben viele Freunde
Was schreiben andere zum Thema "Alltag"?
Unterhaltungen aus dem Alltag (Augustus) Frühling (Borek) der Bock (Augustus) Was ist wirklich pervers? (Karlo) Darf ich bitten? (IDee) C'est la vie (Serafina) Vom Marktgeschehen (Manzanita) ...auch keine Lösung (RainerMScholz) Am Meer (Epiklord) manchmal verstummt einer (Iktomi) und 788 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de