Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.346 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.02.2020:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  WENN ICH AN DEINE WAHNSINNSSCHENKEL DENKE - geghaselte lust von harzgebirgler (nur 321 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

worte im mond
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mich an die Regeln halte - denke ich mal." (Galapapa)

gott behüte!

Ballade zum Thema Andere Kulturen


von Artname

sie haben den verstand verloren
beim schreiben von gedichten
lag mutter ihnen in den ohren
und der familienrest mit nichten

gebot  ein flattern ihren  herzen
auf geist und würde zu verzichten
sich's mit den schmerzen zu verscherzen
beim schreiben von gedichten

sie legen hand an ihr gepränge
die schönheit darbt in den geschichten
zählt statt  der kürze  nur noch länge
beim schreiben von gedichten

für fremden beifall heimlich  wanken
im dunkeln oder lichten
o gott erspar mir den gedanken
beim schreiben von gedichten

 
 

Kommentare zu diesem Text


una
Kommentar von una (17.12.2019)
Der Herzen...Schmerzen Reim war schon vor 15 Jahren ein alter Käse.....und dieses Wort *mitnichten ist auch sowas von durchgekaut, und nur weil es sich so schön auf Dichten reimt....alles klein schreiben hat irgendwie auch etwas...nur fragt man sich ....muss das sein?...ist das über mir stehende Wortegeflecht ein satirisches AntiGedicht?.
...ich habe absichtlich keine Satzzeichen in meinem Kommentar verwendet um ja kein explizites Wissen durchblicken zu lassen und wünsche noch eine angenehme Vorweihnachtszeit...LG una
diesen Kommentar melden
Artname meinte dazu am 17.12.2019:
danke für dein feedback und ebenfalls lichte grüsse
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (17.12.2019)
Gruezi,
gern würde ich dein Gedicht geschärfter sehen:
o gott erspar mir die gedanken
beim schreiben von gedichten


Besser wiederkäuen, was schon millionenfach erwähnt wurde, Weisheiten verbreiten, die in jedem Goldmann-Ratgeber nachzulesen sind und bloß nichts, bloß nichts Neues wagen!

Liebe Grüße
der8, der dein Gedicht auf diese Weise versteht
diesen Kommentar melden
Artname antwortete darauf am 17.12.2019:
Mutter pflegte zu sagen: Wo gehobelt wird , fallen Späne.

Liebe Grüße

Dein Vorschlag gefällt mir wirklich gut, läßt dann aber S4/V1-2 wie verwaiste Verse erscheinen. - Ich muss mal darüber mal schlafen. Danke.

lg
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.12.2019, 9 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.12.2019). Textlänge: 71 Wörter; dieser Text wurde bereits 73 mal aufgerufen; der letzte Besucher war tueichler am 11.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Artname
Mehr von Artname
Mail an Artname
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Balladen von Artname:
Die Rose
Was schreiben andere zum Thema "Andere Kulturen"?
Das Flair einer Altstadt (elvis1951) Dark Tourism (eiskimo) Antarktis (aliceandthebutterfly) Quetscheschnaps (RainerMScholz) Fehler 424 (LotharAtzert) . Es ist dein langes Haar Marie . (kirchheimrunner) Islamisierung - bitte schnell! (eiskimo) Schweinekopf und schmackhaftes Gemüse (Momo) Kleine Völkerkunde (plotzn) Reise nach Abentheuer (Caracaira) und 127 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de