Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.869 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 70 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Altbausonnen
von Tiphan
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Mensch das Recht hat, willkommen zu sein." (Xenia)

Heut kam ich in des Teufels Küche

Erlebnisgedicht zum Thema Fantasie(n)


von Jorge

Heut kam ich in des Teufels Küche
und es roch sehr angebrannt.
Überhaupt gab es Gerüche,
die mir gänzlich unbekannt.

Besonders stolz war er auf seinen Grill.
Er lachte teuflisch und bemerkte noch:
„Das Teil steht wirklich selten still!“
Es war mehr süßlich, was man dort so roch.

Er wolle sich mit mir vertragen,
ich könne gerne alles sehen.
Er ließe sich den Huf beschlagen
dann werden wir zum Feuer gehen.

Ich dachte schon an Höllenqualen
und malte meine Zukunft schwarz.
Dann fand ich noch die Zauberstrahlen
und aus der Birke floss das Harz.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (17.12.2019)
Da sollte man sich, vor allem vor Weihnachten, nicht zu lange aufhalten. Welche Zauberstrahlen hast Du gefunden? LG
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 17.12.2019:
Es war auch nur eine kurze Visite. In meine Zauberei lasse ich ungerne blicken. Wer macht das schon?
Dir liebe saludos in die Vorweihnachtszeit.
Jorge
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (17.12.2019)
Hallo Jorge,
nur wer in Teufels Küche gekommen ist, weiß das Hosianna der Engel wirklich zu schätzen.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Jorge antwortete darauf am 17.12.2019:
Danke Ekki - mir sind die Engel im Zweifel auch immer lieber.
Dir ein Frohes Fest
Jorge
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (18.12.2019)
Hallo Jorge,

da hast du dich ja auf heißes Terrain begeben...

In Teufels Küche - lass mich raten -
gibt es meistens Teufelsrochen
oder aber Satansbraten,
angebrannt (du hast's gerochen).

Das klingt alles sehr gefährlich.
So empfiehlt sich: Lerne Kempō
oder besser noch, ganz ehrlich,
fliehe flugs im Höllentempo!

Beste Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Jorge schrieb daraufhin am 18.12.2019:
Ganz so kämpferisch bin ich heute nicht mehr. Ab und an mal ein gutes Sushi oder ein asiatisches Dinner for two.

Beste Grüße, Jorge
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (20.12.2019)
Lieber Jorge,
so richtig bedauern kann ich dich nicht.
Der Böse kann bestimmt verdammt gut kochen und wird sich an den Festtagen, besonders am Grill, selbst übertreffen,

ahnt
der8.

Ich hoffe, dass es dir gesundheitlich gut geht und wünsche dir und deiner Familie ein wunderbares Weihnachtsfest. Notfalls könnt ihr ja auch woanders essen gehen ...
diesen Kommentar melden
Jorge äußerte darauf am 20.12.2019:
Mir geht es trotz Hustens ganz gut
Ich liebe deinen Kommentar. Frohes Fest!
diese Antwort melden

Jorge
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.12.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.12.2019). Textlänge: 94 Wörter; dieser Text wurde bereits 148 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Jorge
Mehr von Jorge
Mail an Jorge
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Erlebnisgedichte von Jorge:
Maries Knie Warnung vor dem Barbier von Sevilla Der Horror hatte schnelle Beine Besuch von der tollen Holle Frauen formen Common-Wels Kullerbäuche im März Besuch des Sultans Ihr letzter Tag Gerade fiel ein Glas herunter
Mehr zum Thema "Fantasie(n)" von Jorge:
Auch Raben haben Eltern Berufswünsche Flamingo Domingo An unsrer Bahnhofsuhr im Garten Wolkenabenteuer Die Mörderqualle Der Bücherträumer Hibiskusrote Lippen
Was schreiben andere zum Thema "Fantasie(n)"?
der heuschreck packt die geige aus... (harzgebirgler) der fußball wird im spiel fast nur getreten... (harzgebirgler) der frechdachs sprach zum rohrspatz: "jüngst..." (harzgebirgler) zum mauerspecht sprach einst ein mauerblümchen... (harzgebirgler) mit braten kann man teufels oma jagen ODER 'imam bayildi' (harzgebirgler) im tower war'n die kronjuwel'n am kichern... (harzgebirgler) vorlesung im hörsaal (harzgebirgler) sprach die gans zum fuchs "gestohlen..." (harzgebirgler) zur rothaut sprach das bleichgesicht (harzgebirgler) BHUT JOLOKIA & die scharfe braut (harzgebirgler) und 272 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de