Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 624 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.962 Mitglieder und 434.356 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.04.2020:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Männlich - alphabetisch von Emerenz (20.03.20)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  LiO(1): Klingenstiche von Matthias_B (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Loblied. von franky (nur 68 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Na denn. Herr Prof. K.
von Winfried
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ich bin nicht willkommen." (SchorschD)

Selbsterkenntnis

Sonett zum Thema Verantwortung


von Ralf_Renkking

Die Welt entledigt sich der Kleider,
an ihren Rändern strippt die Zeit,
das Gestern wie das Heute, beider
Entblößung schockt die Wirklichkeit.

Die sucht verzweifelt gute Schneider
für aller Zukunft neues Kleid,
doch tun die sich unendlich leid.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

Halbsonett.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Hannah
Kommentar von Hannah (26.12.2019)
Natürlich tun die sich leid Frank,

weil sie sie die Zeit nicht selbst bestimmen dürfen und statt dessen nur abhängig von ihrer Ordnung sind. Welche es deshalb nicht geben darf und ignoriert wird.

Gruß von Babette
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 26.12.2019:
Hallo Babette,

danke für Deinen Kommentar und die Empfehlung. Ich bin zwar als Schneider nur unterdurchschnittlich begabt, jedoch geht es mir eigentlich nicht anders. Albrecht Haushofer, ein halbjüdischer Dichter, schreibt in seinem Gedicht "Schuld" aus "Moabiter Sonette", dass er vor der Gefahr des Nationalsozialismus nicht ausdrücklich genug gewarnt habe, er übernahm also Verantwortung für sein Schicksal, während ich nur herumjammere, und erwarte, dass mir andere die Kohlen aus dem Feuer holen, aber vielleicht bekomme ich mich ja auch noch aus dem Zustand des Selbstmitleids heraus, das wäre schon ziemlich .

Ciao, Frank
diese Antwort melden
Hannah antwortete darauf am 26.12.2019:
Unsere Entscheidungen treffen wir unbewusst, irgendwann werden sie uns begegnen.

Gruß von mir
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 26.12.2019. Textlänge: 38 Wörter; dieser Text wurde bereits 32 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.03.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Ralf_Renkking:
Schneewalzer Bagdad Geschick Reflex Homenage Gesucht und Gefunden Frost Abluft Geistreichtum Schuhputzer
Mehr zum Thema "Verantwortung" von Ralf_Renkking:
In Freundschaft zur Liebe
Was schreiben andere zum Thema "Verantwortung"?
Zweierlei Gebet (eiskimo) Abwesenheitsglanz (Matthias_B) Tierkinder1 (una) Himmel auf Erden. (franky) Ja-Wort (Ina_Riehl) Alles was man über das Universum wissen muß (AlmÖhi) Kind Greta (Momo) Wenn nicht jetzt... (eiskimo) Aphorismus zu Sibylle (Horst) Eigenverantwortung (Strobelix) und 63 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de