Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.034 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.05.2021:
Fernsehspiel
Aus der frühen Fernsehtradition stammende Dramenform, die im Vergleich zum Rundfunk die erweiterten technischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Debildung von Terminator (07.05.21)
Recht lang:  Ich will Blut sehen von Lala (1117 Worte)
Wenig kommentiert:  TWD 5: Andrea und die Freiheit von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Bed-Verschwörung von Terminator (nur 27 Aufrufe)
alle Fernsehspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Goldener Herbst
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ich bin jetzt schon auf den Weg in der Regel ist ein schöner Abend mit dir und mir ist das denn bitte für die Kinder und sind dann auch noch nicht so viel wie die möglich geht es um dir nicht mehr in so einer einem der beiden oSeiten in den" (kxll all_screens)

Die Zeit dazwischen

Gedicht zum Thema Jahreswechsel/ Silvester


von Momo

Am Morgen danach - die Sonne
lässt Rosengläser leuchten.
Ein Ros ist entsprungen,
die Tor macht weit, am Himmel
weiden sanfte Schäfchen, doch ich
sehe nicht den Schäfer.

Auf schwarzen Bändern
rollen sie wie eh und je
ihr Räderwerk, Läden öffneten wieder
am Morgen ihre Tore - carpe diem.

Die Zeit wird genutzt
zum Handeln und Tauschen,
und am Abend erwarten wir
bei Glühwein und Kerzen
das neue
Jahr.

 
 

Kommentare zu diesem Text


franky
Kommentar von franky (29.12.2019)
Hi liebe Momo!


Nicht kurz, aber bündig ist dein kleines Gedicht.
Das wird wohl bei so manchen her und hingelaufenen Bürgern so ähnlich zugehen.
Wir, für unseren Teil, begehen den Übergang zu 2020 mit einem Glas Sekt

Wünsche dir einen tollen Hupf ins neue Jahr

von
Franky
diesen Kommentar melden
Momo meinte dazu am 29.12.2019:
Danke, lieber Franky.
Ich, für meinen Teil, auch. Aber bis es soweit ist, kann man sich ja noch hin und wieder ein Gläschen Glühwein genehmigen.

Ich wünsche dir auch alles Gute fürs neue Jahr

LG Momo
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de