Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.), Henri (08.03.), Nighthawk (08.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 628 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.960 Mitglieder und 434.269 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.03.2020:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  4. Der rasante Aufstieg vom unbekannten Landprediger zum bibelschwingenden Medienstar von Bluebird (29.03.20)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu von Bluebird (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Kreuz und die Messerhelden (neu gelesen und nacherzählt) von Bluebird (nur 12 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Außer Späßen nichts gewesen
von plotzn
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich den Aufnahmekriterien gerecht werde." (Gymnocladus)

Rauhreife Hoffnung

Gedankengedicht zum Thema Aufbruch


von millefiori

Zwischen den Jahren
Zeit läuft gebremster
seh ich Gespenster
zwischen den Jahren

Meine Gedanken
spielen den Ernstfall
ahnen den Endknall
meine Gedanken

Ich schieb die Sorgen
ganz schnell beiseite
außer Reichweite
schieb ich die Sorgen

Was wird wohl morgen
werden wir' s schaffen
uns aufzuraffen
was wird wohl morgen

Das Schicksal zu wenden
fehlen noch Taten
lasst uns jetzt starten
das Schicksal zu wenden

Unter dem Nebel liegt schon das Glück
Rauhreife Hoffnung im eisigen Blick

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (31.12.2019)
Romantisch.
Erstrebenswert.
Romantisch.

Doch zu viele denken:
"Ich habe den Schlüssel,
du hast das Loch im Rücken.
Also:
TANZ FÜR MICH ÄFFCHEN! TANZ!"

Kommentar geändert am 31.12.2019 um 16:44 Uhr
diesen Kommentar melden
millefiori meinte dazu am 31.12.2019:
Da hast du wohl Recht, Trekan, und die, die keine Tanzäffchen sind zerbrechen evtl. an ihrem Stolz wenn sie keine andere Möglichkeit finden sich dem Ganzen nicht zu unterwerfen.

Danke für Deine Empfehlung,
die mit bangem Blick in die Zukunft schauende
millefiori
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (31.12.2019)
Das Gedicht passt sehr gut zum Jahresende.
Zwischen Bangen und Hoffen.
Mit lieben Grüßen, Dir einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr wünschend, Irene
diesen Kommentar melden
millefiori antwortete darauf am 01.01.2020:
Liebe Irene,
wir wissen nicht was noch so auf uns zu kommt, wir wissen aber auch nicht, was sich alles zu Besseren wendet und

" Hoffnung ist wie der Zucker im Tee, ohne sie schmeckt das Leben bitter"
( Chinesisches Sprichwort)
diese Antwort melden
Kommentar von Ralf_Renkking (01.01.2020)
Schöne Vision, aber wer macht den Anfang?

Ciao, Frank
diesen Kommentar melden
millefiori schrieb daraufhin am 01.01.2020:
Lieber Frank,
wir können zumindest unseren Teil dazu geben und dass in unserer Macht stehende tun.
Das ist manchmal schon sehr viel.

Die großen Dinge, werden wir nur indirekt bewegen können.
Ich werde am Wochenende für eine gute Sache meine Gedichte vorlesen.
So ein paar kleine Dinge können wir alle bewegen.
Liebe Grüße und danke für die Empfehlung!

millefiori
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de