Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
maiapaja (26.11.), mary (19.11.), NachtGold (16.11.), Rahel (10.11.), Anaïs-Sophie (05.11.), Palytarol (02.11.), AbbieNauser (02.11.), Enni (01.11.), Sadikud (28.10.), nadir (23.10.), rastlos (19.10.), Alabama (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 597 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.074 Mitglieder und 440.683 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.11.2020:
Tweet
Ein Tweet (oder auch Tiny Tale) ist eine extrem kurze Kurzgeschichte, die aus maximal 140 Zeichen (incl. Satz- und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine unsortierten Heimkindertweets von Thomas-Wiefelhaus (28.11.20)
Recht lang:  "Alle wollen nur noch schreiben, niemand mehr lesen" - Edmund White über das Ende der Belletristik von toltec-head (553 Worte)
Wenig kommentiert:  Beruhigendes vom Bundeskriminalamt von toltec-head (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  #MASKENPFLICHT #TwitterShortstory von Thomas-Wiefelhaus (nur 23 Aufrufe)
alle Tweets
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

In Teufels Küche
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Leute mit Freude am kritisieren sich an meinen Texten austoben können." (Erdbeerkeks)

Dunkle Welt

Gedankengedicht zum Thema Dunkelheit


von regenfeechen

Dunkle Welt

Nah bei mir
und doch so weit entfernt
gehst du deinen dunklen Weg

Hörst was ich sage
und verstehst doch nicht
nicht erreichbar für mich

Lebst in deiner eigenen Welt,
erschaffen durch dich,
nicht leben könnend in unserer Welt

Emotionen prasseln auf dich ein,
reißen dich mit
zerreißen und zerstören dich

Du ziehst dich zurück,
in deine Welt,
dich selbst schützend
in deiner Dunkelheit

Verzweiflung ist dein Weg,
Traurigkeit dein Haus,
Dunkelheit dein Schutz

und erreicht dich ein Lichtblick,
ein kleiner Sonnenstrahl
eine Andeutung von Liebe

lebst du auf für einen Augenblick
ein kleiner Augenblick

und du fällst zurück
in deine dunkle Welt
schlimmer als zuvor

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (12.01.2020)
Sehr beeindruckend!
diesen Kommentar melden
regenfeechen meinte dazu am 12.01.2020:
Danke
Du scheinst meine Texte zu mögen, das freut mich
Beste Grüße

Antwort geändert am 12.01.2020 um 06:35 Uhr
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de