Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.532 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.04.2020:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Immissionarische Hoffnung von Ralf_Renkking (11.03.20)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Was bin ich? (1602) von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kurswechsel von Ralf_Renkking (nur 33 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

DUM -Magazin 32
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine freunde meine offene art mögen" (modernwoman)

nächtliche graupelschauer

Gedicht zum Thema Sehnsucht


von monalisa

da hilft kein dach überm kopf
wenn träume ins leere fallen

fragen sich gefrierend
zusammenballen
zum warum und wozu

dass du nicht da bist
bohrt sich nadelspitz
in den grund

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (15.01.2020)
Hallo Mona, wohl dem, der den nächtlichen Graupelschauern der Sehnsucht nicht ausgesetzt ist. Es ist der endothyme Grund, in den sich nadelspitz die Graupel bohren. Der Schmelz-und Heilungsprozess wird lange dauern.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 15.01.2020:
Hallo Mona,
wenn ich dich nicht so vermisst hätte, wollte ich sagen: Die Pause hat dir gut getan.

Wieder ein makelloses Teilchen, das sich "nadelspitz" ins Herz drängt.

Liebe Grüße
der8.
diese Antwort melden
monalisa antwortete darauf am 16.01.2020:
Lieber Ekki,
hab vielen Dank für deine empathischen Worte, dafür, dass du dich mental den nächlichen Graupelschauern ausgesetzt und sie auch noch so treffend kommentiert hast.
Liebe Grüße
mona

--------------------

Lieber AchterZwerg, Zwergin 😉,
deine Worte freuen mich sehr. Ich brauche diese Auszeiten einfach, weil es auf dieser Welt noch so viel zu tun und zu entdecken gibt und die "Restzeit" immer kürzer wird. Schön, wenn sie auch der Kreativität dienen.

Vielen Dank und
liebe Grüße
mona
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de