Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.679 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.09.2020:
Aphorismus
Der Aphorismus ist eine prägnante sprachliche Formulierung; ein kurzer, gehaltvoller Prosasatz zur originellen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schleich di! von franky (24.09.20)
Recht lang:  Zur Gestaltung von Aphorismen von EkkehartMittelberg (806 Worte)
Wenig kommentiert:  magersucht von Bohemien (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Postheroische Gesellschaft von Terminator (nur 12 Aufrufe)
alle Aphorismen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Klirrend kalter Winter
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich anständig benehme" (AlmaMarieSchneider)

Scheiße aber auch

Tagebuch zum Thema Selbsthass/verletzung/mord


von keinB

Ich hab das Skalpell wiedergefunden.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Fisch
Kommentar von Fisch (17.01.2020)
Na iss doch cool.
Stell Dir vor Du hättest das Gläschen
mit den Globuli wiedergefunden …
F.
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Ich glaube, Kotzen ist besser als Bluten.
diese Antwort melden
Fisch antwortete darauf am 17.01.2020:
Das stimmt wohl in der Regel..

Aber, hey, vor ein paar Wochen habe ich meine
Motorkettensäge verlegt.
Ein paar Tage später fand ich sie wieder.
Wo?
In der Tiefkühltruhe!

Das eigentlich Irre aber ist:
Mein Nachbar lebt immernoch!
diese Antwort melden
keinB schrieb daraufhin am 17.01.2020:
Aha.
diese Antwort melden
Fisch äußerte darauf am 17.01.2020:
Das ist bestimmt ein total euphorisches 'Aha' und signalisiert eine Art Erkenntnis-Urknall.
Da bin ich mir sicher.
diese Antwort melden
keinB ergänzte dazu am 17.01.2020:
Absolut.
diese Antwort melden
Kommentar von Cora (29) (17.01.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Glück aber auch

Ich habe heute den roten Filzstift wiedergefunden.


So? ;)
diese Antwort melden
Cora (29) meinte dazu am 17.01.2020:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
... mit der gleichen Wirkung wie ein Skalpell? Und es soll unblutig sein?
Ich bin verwirrt.
diese Antwort melden
Cora (29) meinte dazu am 17.01.2020:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 17.01.2020:
Mich würde auch sehr interessieren, ob es eine Alternative zu den physischen Selbstverletzungen gibt.
LG
Ekki
diese Antwort melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Der eigentliche Zweck ist nicht das Blut an sich, oder doch? Blut gibt es auch ohne Skalpell.


Tatsächlich ist das mit dem Filzstift nichts, was ich mir ausgedacht habe. Manchem reicht es, einfach nur rote Striche auf der Haut zu sehen.

Den eigentlichen Zweck gibt's nicht, das unterscheidet sich von Individuum zu Individuum. Ich kann manche Zwecke nachvollziehen (Druckentlastung, Schmerzverlagerung, Selbstspüren) und andere nicht (z.B. sich versichern, dass man lebendig ist).
Blut ohne Skalpell gibt meist hässliche Wunden und Narben. Teppichmesser und Scheren sind nicht zu empfehlen. Stricknadeln führen fast immer zur Zwangseinweisung.


Mich würde auch sehr interessieren, ob es eine Alternative zu den physischen Selbstverletzungen gibt.

Tausende, Ekki. Vom bereits erwähnten Filzstift über Gummibänder, die man ans Handgelenk fitzen lässt, bis hin zum absichtlichen Schnupfen von Gewürzen. Manche sind harmlos, andere nicht. Ist aber ein bisschen wie mit Schokolade: Wenn du unbedingt Schokolade willst, dann bringt dir ein normaler Keks nicht so viel.

Grüße
KB

Antwort geändert am 17.01.2020 um 12:21 Uhr
diese Antwort melden
Cora (29) meinte dazu am 17.01.2020:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Keine Verletzung? Hä? Raff ich nicht.
diese Antwort melden
Cora (29) meinte dazu am 17.01.2020:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Dauermenstruieren ist keine Lösung.

Verlagern ist ein einfaches Prinzip. Funktioniert so gut wie immer.
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 17.01.2020:
Ich bin für den Einsatz von Blutegeln. Bei wem? Sag ich nicht.
diese Antwort melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Immer diese Andeutungen ... ;)
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (17.01.2020)
Da wäre mein Vorschlag: Gründlich aufräumen. Denn wenn man aufgeräumt hat, findet man eh nix mehr wieder. (In diesem Fall nicht der schlechteste Nebeneffekt.)
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Haha ... Tausende von Messihaushalten sind GENAU SO entstanden ...
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 17.01.2020:
Meine Philosophie bitte nicht umkehren!
Ansonsten empfehle ich  Buchtitel 10 aus dieser Liste.
diese Antwort melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Wem?
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 18.01.2020:
Nur ein weiterer überbezahlter Fußballtreter.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (17.01.2020)
@keinBanke für deine Auskunft.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Wenn du noch Fragen hast - her damit.
diese Antwort melden
Kommentar von Agneta (62) (17.01.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Nicht im Nachbarn. ;)
diese Antwort melden
Judas
Kommentar von Judas (17.01.2020)
Ich bin mir nicht sicher, ob ich geschockt bin, weil einige den Text nicht verstehen, oder ob sie ihn doch verstehen aber trotzdem belustigt kommentieren oder ob ich einfach nur "raus" bin.
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Vielleicht etwas von allem?
diese Antwort melden
loslosch
Kommentar von loslosch (17.01.2020)
keine klare andeutung. zwei möglichkeiten: du hast das skalpell gesucht. oder du hast es zufällig gefunden. wünsche dir, dass letzteres zutrift.

aber es gibt noch eine dritte, ironische variante. longum est!
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Hilf mir auf die Sprünge, bitte ;)

Edit: Ich habs verstanden. Du bist eine elende Pottsau.

Antwort geändert am 17.01.2020 um 22:43 Uhr
diese Antwort melden
Teichhüpfer
Kommentar von Teichhüpfer (17.01.2020)
Die Forschungsgelder der Christian Albrecht Universität von VW hast Du auch im Werkzeugschrank, aber BMW ...
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 17.01.2020:
Versteh ich nicht.
diese Antwort melden
Teichhüpfer meinte dazu am 18.01.2020:
Ach so, ich weiß das garnicht, dann ist ja alles in Ordnung.
diese Antwort melden
AlmÖhi
Kommentar von AlmÖhi (17.01.2020)
Das Thema "Selbsthass/verletzung/mord" sorgt hier auf kV für beste Laune, wie ich sehe.
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 10.03.2020:
;)
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (24.06.2020)
Öde Suizid-Miniatur.

Nichts für ungut!
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 24.06.2020:
Öde Attitüdinkontinenz.

Nichts für ungut!
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

keinB
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.01.2020. Textlänge: 5 Wörter; dieser Text wurde bereits 201 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.09.2020.
Leserwertung
· aufrührerisch (1)
· düster (1)
· provozierend (1)
· schmerzend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über keinB
Mehr von keinB
Mail an keinB
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Tagebücher von keinB:
37 I know why 18 Introspektion 36 Karenz 4 say my name ... und wenn sie nicht gestorben sind ... Inzision
Mehr zum Thema "Selbsthass/ verletzung/ mord" von keinB:
Standardantwort Introspektion 11 16 Eigentlich wollte ich nicht mit dir schlafen
Was schreiben andere zum Thema "Selbsthass/ verletzung/ mord"?
"Dialog im Dunkeln": (theatralisch) Innerer Schmerz (Omnahmashivaya) Frost im August (RainerMScholz) Lebenslinien (Omnahmashivaya) SuizidGedanke(n) (Bohemien) Was würdest du tun, wenn du dich morgen umbringst? (Omnahmashivaya) Die sprechende Pistole (Omnahmashivaya) Die ganze Welt (HerrSonnenschein) Stimmen des Suizid (BLACKHEART) Palmnagel (RainerMScholz) und 176 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de