Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.456 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 04.04.2020:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Flug zum Mond von IngeWrobel (07.03.20)
Recht lang:  Nekrolog (1) von krähe (1395 Worte)
Wenig kommentiert:  Zeit- Worte an mich selbst von Strange-glow-in-the-sky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Du von etiamalienati (nur 42 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Mein E - Book Katalog
von solxxx
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es hier Träumer, Spinner und andere sonderbare Leute gibt, die nicht weniger seltsam sind als ich selbst" (TrekanBelluvitsh)

916 _ Trampolin

Predigt zum Thema Zuneigung


von kein-belag

Komm komm, wir spielen das Bückspiel,
Ich hole herbei, Mein Bückstiel.
Dein Hintern verziert wie ein Glücksspiel,
Welch's Tor getroffen verrückt-spielt.

Dem Gesicht gen Erdboden auf Kussniveau,
sehe Deine Würde verziehen, anderswo.
Ich würde, und es wart ganz hart,
für Dich ganz smart, in Fahrt am Start.


Es reicht nicht nur zu Stoßen und zu Wimmern,
glatte, orangenlüstige Pelle am Zimmern.
Den Schopf an den Krallen gepackt,
verziert es sich wie Leder auf Lack.


Komm komm, wir spielen das Bückspiel,
Ich bekomm' wenig, Du bekommst viel.
Sei es für die Voyeure viel zu subtil,
Spielst Du mir die Kleine als infantil.


Verbotene Gedanken, fantastische Welt,
das Ausleben tanken, die Maske nicht fällt.
Wir trauen dem Fetisch nicht immer über die Lauer,
doch ficken wir friedlich und es fällt die Mauer.


Die Voyeure sind glücklich, und Du bist geladen,
es tropft aus Dir raus, wie gebadete Maden.
An Dir laben und nagen und sagen.....;


...komm komm, wir spielen das Bückspiel,
da Ich wieder verrückt-spiel...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (28.01.2020)
Jo, jo, jo mann, was geht, alter, is fett krass, ey!
diesen Kommentar melden
kein-belag meinte dazu am 28.01.2020:
check check, microphone, test test
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de