Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 619 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.860 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.05.2020:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Vereinigung meiner inneren Widersprüche von Sätzer (11.04.20)
Recht lang:  Die Nichtigkeit des Individuums von kaltric (7553 Worte)
Wenig kommentiert:  Wo bis’n Du g’rade? Zur Phänomenologie des Mobiltelefons – Teil sieben: Erreichbarkeit von JoBo72 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zwei ungleiche Halbzeiten von eiskimo (nur 28 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ein Hauch von Süden
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil bin ich nicht" (kaltric)

Die angepasste Wahrheit

Gedankengedicht zum Thema Lüge(n)


von Jorge

Würde sie die Wahrheit sagen,
steckte man sie in den Sack.
Und es würde sie erschlagen -
das verdammte Lügenpack.

Und so hüllt sie ihre Wahrheit
in ein passend Lügenkleid,
meidet Worte mit viel Klarheit,
lächelt Lügner an – ganz breit.

 
 

Kommentare zu diesem Text


LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (30.01.2020)
Gut beobachtet!

Lotta
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 30.01.2020:
Danke Lotta auch für den Hinweis auf "es"
LG
Jorge
diese Antwort melden
DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (30.01.2020)
ich denke, dieses "Lächeln" hat noch ein paar Zeilen verdient, denn "breit" ist nur das Spektrum.
diesen Kommentar melden
Jorge antwortete darauf am 30.01.2020:
Ich habe dieses kurze Gedicht für eine liebe Bekannte geschrieben. Sie braucht nicht mehr Zeilen, sagt sie. Danke für deinen Kommentar
LG
Jorge
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (30.01.2020)
Hallo Jorge ,
vielleicht bleibt die als Lüge verkleidete Wahrheit mehr haften als die ungeschminkte.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Jorge schrieb daraufhin am 30.01.2020:
Das kann sein Ekki.
LG
Jorge
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (30.01.2020)
Vermutlich der einzig richtige Weg. LG
diesen Kommentar melden
Jorge äußerte darauf am 30.01.2020:
Ja, so ist es.
LG
Jorge
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (30.01.2020)
Nachdem festgestellt wurde, wie flexibel die Wahrheit benutzt werden kann, hat der Begriff Lüge seine Daseinsberechtigung verloren
LG TT
diesen Kommentar melden
DanceWith1Life ergänzte dazu am 30.01.2020:
da hat dich die intellektuelle Erläuterung eines Begriffs wohl einfach ausgetrickst, oder? Ich verstehe trotzdem was du sagen willst, btw.
diese Antwort melden
Jorge meinte dazu am 30.01.2020:
Für mich ist TT's Kommentar auch verständlich.
LG euch beiden
Jorge
diese Antwort melden
TassoTuwas meinte dazu am 30.01.2020:
Ich versteh mich auch (meistens)!
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (31.01.2020)
Hallo Jorge,
dein Text ist Leuten, die so richtig beSCHEUERt sind, wie auf den Leib geschneidert.
LG von Gil.
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 01.02.2020:
Auf den Leib schneidern habe ich von meinem Vater gelernt. Der war tatsächlich Herrenschneider.
Nächtliche saludos
Jorge
diese Antwort melden
GastIltis meinte dazu am 01.02.2020:
Na, da stammen wir beide aus der gleichen Branche. Bei mir waren es beide Großväter. Willkommen im Klub. Herzlich grüßt dich Gil.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de