Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 618 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.960 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.06.2020:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Stürme rollen ... von buchtstabenphysik (21.05.20)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  Manche Partnerschaften von Augustus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  der Verlust der Blume von Augustus (nur 36 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Erinnerung an Licht
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich meine eigene Meinung habe und sie weitgehend auch offen vertrete." (Heor)

Wolf und Mensch

Gedicht zum Thema Mensch (-sein, -heit)


von BerndtB

Der Wolf, er ist ein wildes Tier,
er frisst auch kleine Schafe.
Besucht die Kinder nachts um vier,
und stört sie gern im Schlafe.

Der Chef, er ist ein Bösewicht,
will seine Leute quälen.
Auch, wenns ihm am Verstand gebricht:
Für ihn nur Dollars zählen.

Wir Menschen sind der Erden Zier,
haben sie fast verloren.
Doch heute leben wir noch hier -
Wofür sind wir geboren?

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de