Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.153 Mitglieder und 445.198 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.04.2021:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Hölle von Terminator (11.04.21)
Recht lang:  Quantitative Metaphysik - Buch von ferris (22194 Worte)
Wenig kommentiert:  Rausgehört – Türkisch als Bereicherung für die deutsche Sprache (Buchstabe D) von HarryStraight (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Tormore 1992-2012 Berrys Dark Sherry Cask von Terminator (nur 49 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Flug der Kraniche - Gedichte
von EkkehartMittelberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...siehe oben..." (Macpal)
Sympathy for the devilInhaltsverzeichnisKonstabler Wache

Falscher Stallgeruch

Groteske zum Thema Missgunst


von LotharAtzert

Wer es sich von den Verantwortlichen leisten kann, meine nicht gänzlich dummen Kurztexte zur Wahl des "Kurztext des Tages" zu verhindern, soll sich wenigstens nicht über kontinuierlich sinkende Mitbewerberzahlen wundern.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Fisch (55) (01.02.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 01.02.2020:
Ach das ist Balsam auf meine geschundene Seele. Und wie gesagt, wir machen das mit dem Fischtennis.
Pfui deiwel, kein Schlüpper mehr!
L.

Du, Mitbewerber, was wird aus uns?

Antwort geändert am 01.02.2020 um 15:42 Uhr
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (01.02.2020)
Du meinst KaVau geht an seiner Kurzwahl zugrunde?
Interessante Theorie.
Du, als künftiger Religionsstifter, solltest aber über solchen Dingen stehen und über Festnetz kommunizieren,

meint der appelfreie8.
der
diesen Kommentar melden
LotharAtzert antwortete darauf am 01.02.2020:
Vielleicht zuerst mal nachdenken?
Es geht nicht primär um (m)eine Person, sondern um Manipulation bzw. Machtausübung: Man fördert die einen, die einem nahestehen und verdrängt andere, die einem suspekt sind. Das ist das Thema. Wie stark oder schwach das wirkt, spielt keine Rolle. Die Tendenz zählt.

Wie kommst du eigentlich dazu, einem kR zu sagen, was er sollte?
Mach es doch selbst!
diese Antwort melden
niemand schrieb daraufhin am 01.02.2020:
@ Lothar
was schrieb Graeculus so passend in Dein Profil?
Wer Dich nicht lieb hat, der gehe in Deckung.
So langsam wirst Du diesem Spruch gerecht.
diese Antwort melden
LotharAtzert äußerte darauf am 01.02.2020:
Das ist reine Polemik. Daß ich in der Hackordnung nach dir komme, Irene, ist unbestreitbar.

Es geht mir weder ums Geliebt- noch Gefürchtetwerden, sondern darum, daß hier nicht klammheimlich Ideologie durch Ausschlußverfahren betrieben wird. Ich erwarte nicht, daß du das verstehst.
diese Antwort melden
Judas ergänzte dazu am 01.02.2020:
Aber der Gedanke, dass deine Texte vielleicht einfach nicht gut sind kommt dir nicht?
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 01.02.2020:
Gegenfrage: was sagt es dir, wenn Texte konstant gut gelesen, aber wenig empfohlen/kommentiert werden?
diese Antwort melden
Judas meinte dazu am 01.02.2020:
Versteh jetzt nicht richtig, was du damit meinst.
Das sagt mir... gar nichts? Oder dass viele die Texte anklicken, lesen und für nicht gut genug befinden, um sie zu kommentieren oder zu empfohlen? Also... qed?
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 01.02.2020:
Nein nein, ich meine: wenn ich 10, 20 mal Scheißedreck lese, so höre ich irgendwann auf; das Interesse am Autor bzw. seinem Werk erlischt. Wenn ich aber immer wieder bei einem Schreiber lese, so muß etwas da sein, was mich anzieht oder abstößt, so daß ich immer wieder lese. Anziehung oder Abstoßung, aber nicht Gleichgültigkeit.
Der Gedanke, dass meine Texte "vielleicht einfach nicht gut sind" ist nicht von mir beantwortbar, da kein Text jemals gut genug ist. Das ist es ja, was Leute wie mich immer weiter antreibt: einmal einen guten Satz zu schreiben!
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 02.02.2020:
@ AchterZwerg

Ist mir erst mit großer Verspätung (Saturn) eingefallen:
Der erste Eindruck ist oft entscheidend, wenn auch nicht immer. Das erste, wenn ein neuer Leser die Seite abklickt - kannst du mir noch folgen, ich frag lieber erst (ohne Hintergedanken, denn die bleiben beim Thema).
Bei mir ist das nicht so - der Verwandlungszustand bringt ein lebenlang neues, man braucht nur präsent sein, hier jetzt, nicht irgendwann und anderswo ...

Euer sehr ergebener Lotharius Atzertus Tragikkomodus
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (01.02.2020)
Du bist da auf einer ganz heißen Spur, lieber Lothar. Aus gut informierten Kreisen weiß ich nämlich, dass eine hochrangige Person des öffentlichen Lebens (ich darf keinen Namen nennen) zwei (!!) Gefolgsleute undercover in das KdT-Team eingeschleust hat. Die (also die gemeinte Person) will so die Macht über die literarische Elite Deutschlands gewinnen. Funktioniert natürlich nur, wenn man alle Widersacher ausmerzt. Mehr will ich jetzt gar nicht preisgeben, hab mich eh schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Aber ich glaube, es hat niemand damit gerechnet, dass du die Lunte witterst.

Liebe Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 01.02.2020:
Ja komm, Ira, das ist Reduzieren auf Operettenniveau:
"O, ich bin klug und weise und mich betrügt man nicht!"

Llu hat mich zweimal gebeten, Texte für KdT zu korrigieren, was auch geschah und danach hab ich nie wieder was gehört davon, während andere, angepasstere - siehe nächsten Kommentar - des Öfteren erscheinen.
Ist mir eigentlich auch vegiwurscht, inzwischen.

Noch liebere Grüße
Lothar
diese Antwort melden
princess meinte dazu am 02.02.2020:
"O, ich bin klug und weise und mich betrügt man nicht!"

Spieglein, Spieglein an der Wand.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 02.02.2020:
Aus der komischen Oper "Zar und Zimmermann". Das hab ich mal als kleines Kind irgendwo gehört (ca. 5-6 Jahre) und lange drüber nachgegrübelt, ob man sich selbst für klug und weise halten kann, weil doch die Distanz fehlt.
Jetzt fiel es mir wieder ein.

 O ich bin klug und weise

Antwort geändert am 02.02.2020 um 10:45 Uhr
diese Antwort melden
Judas
Kommentar von Judas (01.02.2020)
Ich geb's zu. Ich bin's. Ich vote alle Lothar Texte runter, wenn ich sie sehe. Immer! Ohne zu lesen! Ich vote nur für BeBa und ues.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 01.02.2020:
Das weiß ich und - auch wenn du es jetzt witzigerweise auf meine Kosten übersteigerst, Judas - für mich ist die Sache hiermit erledigt.
diese Antwort melden
Judas meinte dazu am 01.02.2020:
Du kennst den Begriff Ironie? Bzw Sarkasmus? Ich habe übrigens jetzt genau diesem Text hier ne Stimme gegeben. Einfach so. Aus Jux und Tollerei. Als KdT inception. Quasi.

Antwort geändert am 01.02.2020 um 21:21 Uhr
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 01.02.2020:
Noja, dann hab ich doch mal ein bißchen was rausgekitzelt aus dir. Jux und Tollerei? - Jetzt vielleicht. Vorher war es harte Arbeit … hat Karl Valentin schon bemerkt:
"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit".
diese Antwort melden
Judas meinte dazu am 01.02.2020:
Ich würde mir fast die Zeit nehmen, dir zu erklären, wie das KdT Verfahren läuft. Aber ich fürchte, es würde nichts an deiner eigentümlichen Meinung ändern, man hat sich gegen dich verschworen, deshalb lass ich's.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 02.02.2020:
Von Verschwörung kann keine Rede sein, wohl aber von schlechtem Geschmack
diese Antwort melden
Judas meinte dazu am 02.02.2020:
Der ist eh subjektiv.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 02.02.2020:
Ja und?
diese Antwort melden
niemand meinte dazu am 02.02.2020:
@ Lothar
Wenn ich Dich von schlechten Texten reden sehe, dann frage ich mich ob Du die alleinige Instanz bist, um dieses zu entscheiden.
Schon mal was davon gehört, dass nicht alles nach Deinem Gusto geschieht? Steig mal von Deinem hohen Gaul runter.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 02.02.2020:
"dass nicht alles nach Deinem Gusto geschieht" - das ist wieder so ein niemand-Ding. Es geht überhauptnichts nach meinem Gusto.
Warum personalisierst du jede Diskussion? - Weil du Zwilling bist.
Beim Steinbock geht's immer ums Werk, die persona zählt nur, wenn es um die Verantwortung geht. Merk dir den Unterschied endlich mal! (-aber das geht dir sonstwo vorbei)
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 02.02.2020:
Hätte man den Autor nach einem Text für KdT gefragt, so hätte ich möglicherweise den folgenden ausgewählt:
"Relativ und absolut
Trübung ist relativ, daher sichtbar.
Klarheit ist absolut, daher unsichtbar."

Jetzt sagt mir doch mal: ist der Text grottenschlecht?
diese Antwort melden
niemand meinte dazu am 02.02.2020:
@ Lothar
Ich hätte nie geglaubt, dass ich Graeculus bezüglich Deiner Person verstehen werde. Jetzt tue ich es!
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 02.02.2020:
Ja herzlichen Glückwunsch Irene - oder was soll ich dazu sagen??
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Sympathy for the devilInhaltsverzeichnisKonstabler Wache
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de