Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.925 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.06.2020:
Elfchen
Das Elfchen ist ein fünfzeiliges Gedicht bestehend aus elf Wörtern und mit traditionell festgelegtem Inhalt: Erste... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lebkuchenmann von Stelzie (06.12.19)
Recht lang:  Elfchen-Reihe von HarryStraight (178 Worte)
Wenig kommentiert:  XVI von cassi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gedankenspindel. von franky (nur 52 Aufrufe)
alle Elfchen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Mein E - Book Katalog
von solxxx
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der webmaster mein papa ist." (bratmiez)

Glückwunschtelegramm, Textgrabstein

Satire zum Thema Freundschaft


von Oggy

Herr Präsident/Frau Präsidentin,

zum Nationalfeiertag der/des ...  übermittle ich Ihnen, versehentlich auch im Namen meiner Landsleute, gänzlich aus Versehen meine herzlichen Glückwünsche.
Ihnen und Ihren zahlreichen von Ihnen im Lauf der Jahrzehnte mit äußerster Brutalität und Menschenverachtung abgeschlachteten Landsleuten wünsche ich völlig aus Versehen Wohlergehen und viel Erfolg bei der Gestaltung einer versehentlich totenstillen, friedlichen und glücklichen Zukunft Ihres Landes!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (10.02.2020)
Satire im Bezug auf was?
diesen Kommentar melden
Cora (29) meinte dazu am 10.02.2020:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 10.02.2020:
Ah, Danke!
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (10.02.2020)
Wenn sich ein Telegramm selbst umformuliert:

Durch einen Fehler ist die vorbereitete Ehrung zum "Pony des Jahres" zu früh und ohne Billigung der selbst ernannten Jury bereits am 09. Februar durch kaum Veratwortliche gepostet worden.

Das Versehen sei erst bekanntgeworden, so lautet es aus wohlunterrichtete Kreisen, nachdem die Entscheidung des 1. Vorrsitzenden, dieses Mal unbedingt L. den Vorzug zu geben, getroffen worden war.
Der Vorsitzende habe daraufhin die Jury unterrichtet, dass es in diesem Jahr entweder gar keinen Preis oder einen für L. geben müsse.
Die versehentliche Übermittlung eines Nicht-L.-Textes sei also ohne die abschließende Billigung des 1. Vorsitzenden erfolgt.


Kommentar geändert am 10.02.2020 um 16:19 Uhr
diesen Kommentar melden
Oggy schrieb daraufhin am 10.02.2020:
Ich weiß zwar nicht, um was es hier geht, aber die 'Veratwortliche[n]' sollten vielleicht mal mit ihrer Rechtschreibung zum Pferdedoktor gehen.
diese Antwort melden
Oggy äußerte darauf am 11.02.2020:
Jetzt rate ich einfach mal:

Handelt es sich um Häuptling “Crazy Horse“?

Oder den bekannten Song “Horse of the raising sun“?

Oder um den vulgären Donald Tr., ääh seinen tadellosen potentiellen Herausforderer Joe B., der gerade eine kritisch fragende Studentin “lying dog-faced pony soldier“ (verlogene hundsgesichtige Pony-Kavalleristin) genannt hat?

Antwort geändert am 11.02.2020 um 10:17 Uhr
diese Antwort melden
AchterZwerg ergänzte dazu am 11.02.2020:
Ich kann nur ahnen, dass auch (1) du noch niemalsnicht zum Pony des Tages gekürt wurdest.
Sonst wüsstest du genau, wovon die Rede ist!

Der8.
(eine Trostpreis-Karotte vors schüttere Ponyköpfchen haltend)
diese Antwort melden
Oggy meinte dazu am 11.02.2020:
Ich hab grad beim Chinesen bestellt. Und ich hoffe, daß es kein Pferdefleisch ist. Sonst ist es nämlich aus mit Pony des Tagesjahres hier!
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 11.02.2020:
diese Antwort melden
Oggy meinte dazu am 11.02.2020:
Nichts als Verwechslungen!
“schüttere“ - habe eine Löwenmähne (auch nix Glatzkopf).
Bin auch nicht “Galopper des Jahres“.
Bei der Karotte solltest Du mit Deinen Fingerchen vorsichtig sein, kommen meine Fänge doch gerade gestählt vom Zahnarzt.
Bin auch nicht der L. aus kv, der eine Meise unterm Pony hat.
Im Sinne der europäischen Datenschutzrichtlinie und Versöhnung schlage ich “A horse with no name“ (America) vor.
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 12.02.2020:
Du bist wohl Italiener, Oggy?
Selbiger ist ja dafür bekannt, den deutschen Singvögeln nachzustellen, um sie zu leckeren Vorspeisen zu verarbeiten,

halbwegs empörte Grüße
der8.
diese Antwort melden
Oggy meinte dazu am 12.02.2020:
Nur zur Info:
War (und bin) begeisterter Anhänger der Kampagne “Kein Urlaubsort, wo Vogelmord“.
Und die blutleeren Latein-Dozenten auf der Seite öden mich an.

Antwort geändert am 12.02.2020 um 08:40 Uhr
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 12.02.2020:
(dreifach)
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de