Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.435 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 04.04.2020:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Flug zum Mond von IngeWrobel (07.03.20)
Recht lang:  Nekrolog (1) von krähe (1395 Worte)
Wenig kommentiert:  Hilfs-bedürftig. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Du von etiamalienati (nur 42 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kleine Kämpfe mit dem Tag
von eiskimo
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

halbmond

Prosagedicht zum Thema Mensch und Natur


von Jo-W.

nein
die nächtlichen zweige der kastanie
können dich nicht verbergen
auch nicht das knorrige
der eichbäume

licht und klar
zeigst du uns
deine helligkeit
verwandelst die dunkle nacht
ohne auch nur für einen augenblick
zu leugnen
dass du nur ein halbmond bist
mit einer schattenseite

 
 

Kommentare zu diesem Text


AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (16.02.2020)
Ja, er ist schon faszinierend...

ob er eine Sichel trägt,
ob nur die Hälfte von ihm strahlt,
ob gelb, ob rot,
ob neu oder voll...

Er ist so nah wie er fern ist...
Und niemand hat so viele Fans wie er...
Wie soll man da nicht mondsüchtig werden?

Danke, dass mit deinen Zeilen er einmal mehr in Worten strahlt.


liebe Grüße - Ava
diesen Kommentar melden
Jo-W. meinte dazu am 16.02.2020:
oh,danke,liebe Ava,das lese ich gerne-ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag-Jo
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (16.02.2020)
Die letzten beiden Verse sind super!
Der Rest ist es auch.
diesen Kommentar melden
Jo-W. antwortete darauf am 16.02.2020:
danke, Nr..8-das(deinen Kommi) finde ich aber auch super-einen schönen Sonntag-Jo
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (16.02.2020)
Hallo Jo,
wie du deine Liebe zu den Bäumen, also deine Naturverbundenheit schlechthin, mit dem Mond, dem halben, zu einem ganz feinen Gedicht zusammenfügst, das ist schon eine Klasse für sich, mein Freund. Wenn ich ihn, also den halben Vertreter der großen Schar wandelnder Lichter, heute noch entdecken sollte, werde ich ihn grüßen.
Herzlich Gil.
diesen Kommentar melden
Jo-W. schrieb daraufhin am 16.02.2020:
danke,lieber Gil.mach das,bei uns jagen wohl heute abend die Wolken aufgeregt vor ihm hin und her-doch ich denke,er bleibt ganz gelassen,kennt längst die Verrücktheiten um und auf dem Erdball-einen schönen Abend für dich-Freund Jo
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (16.02.2020)
Hallo Jo,
deine schönen Verse erinnern mich an einen anderen, der auch den Halbmond besungen hat:

"Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen
und ist doch rund und schön.
So sind wohl manche Sachen,
die wir getrost belachen,
weil unsre Augen sie nicht sehn."

Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Jo-W. äußerte darauf am 16.02.2020:
danke,Ekki,einer meiner ständigen Begleiter in meinem musikalischen Repertoir-einen schönen Abend-Jo
diese Antwort melden
Sin
Kommentar von Sin (16.02.2020)
Auch ein Halbmond vermag zu strahlen. Sehr schön! LG Sin
diesen Kommentar melden
Jo-W. ergänzte dazu am 16.02.2020:
danke ,Sin,man muß ihm nur begegnen, danke auch für die Einordnung-das freut mich-einen schönen Abend-Jo

Antwort geändert am 16.02.2020 um 19:27 Uhr
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de