Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.065 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.08.2021:
Sestine
Die Sestine besteht aus sechs Strophen mit je sechs jambischen Verszeilen. Die Besonderheiten sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Nachtknistern von Terminator (13.12.20)
Recht lang:  Sestinenauftrag von tigujo (292 Worte)
Wenig kommentiert:  Du von sundown (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Geschwätz von LottaManguetti (nur 263 Aufrufe)
alle Sestinen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Gewissen
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil manchmal bin ich mir nicht sicher, ob ich es wirklich bin." (NormanM.)

Ich war

Gedicht zum Thema Vergänglichkeit


von Lluviagata

und als du mit der wärme gingst
verlosch ein jedes licht
dein letztes wort verbrannte mich
zerquetschte mir die stirn
fiel klirrend an die wand
zerbrach und schwieg das war
noch gestern lachten du und ich
zerschneide mir die hände
im gebet vergebe ich
dem wein der mich ersäuft

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (14.03.2020)
Ich bin beeindruckt, Llu. Sehr starke Bilder und Metaphern.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 14.03.2020:
So isses!
diese Antwort melden
Lluviagata antwortete darauf am 20.03.2020:
Herzlichen Dank Euch zwei Beiden.

Bleibt gesund!

Llu ♥
diese Antwort melden
PowR.TocH.
Kommentar von PowR.TocH. (14.03.2020)
Ganz stark verdichtet. Klasse
diesen Kommentar melden
Lluviagata schrieb daraufhin am 20.03.2020:
Das freut mich sehr, vielen Dank!

Bleib auch Du gesund!

Llu ♥
diese Antwort melden
Ralf_Renkking
Kommentar von Ralf_Renkking (18.03.2020)
Du bist, super.
diesen Kommentar melden
Lluviagata äußerte darauf am 20.03.2020:
Oh, danke, Dir. ;)

Alles Gute für Dich!

Llu ♥
diese Antwort melden
Willibald
Kommentar von Willibald (19.03.2020)
Carissima Lluviagata!

Einfach sauber konstruiert, dieser Text, und trotzdem, oder deswegen, die Immersion für den Leser.

Zum Beispiel die Verschleiftechnik in V6f.:

zerbrach und schwieg das war
noch gestern lachten du und ich

und dann später in den Schlusszeilen.

.....

Das Lachen ist wohl der markanteste
emotionale Ausdruck des Menschen.

Der Mensch teilt die Fähigkeit
zu Liebe und Hass, Wut und Angst, Loyalität und Trauer
mit anderen Lebewesen.

Aber Lyrik, die sowohl ein intellektuelles
als auch ein emotionales Element hat,
gehört dem Menschen.

best greetings
ww



Kommentar geändert am 19.03.2020 um 16:55 Uhr


Kommentar geändert am 20.03.2020 um 09:24 Uhr
diesen Kommentar melden
Lluviagata ergänzte dazu am 20.03.2020:
WOW,

das Wort Immersion kannte ich noch gar nicht! Danke, denn das lässt mich erröten vor Freude.

Lieben Dank Dir! Bleib gesund!

Llu ♥
diese Antwort melden
Willibald meinte dazu am 20.03.2020:
Grüße Dich,

das Wort ist mir zum erstenmal aufgegangen, nachdem wir David Finchers Film "The Game" (1997) gesehen hatten. Und dann nach dem zweiten Gucken. Vielleicht kennst du den Film.

Der Begriff ist deswegen intressant, weil er nicht bloß die Einfühlung in ein Kunstwerk fassen will. Er meint vielmehr die seltsame Wechselwirkung intellektueller und affektive Art.

Vor allem die letzten Verse von "Ich war" besitzen Widerhaken in den "Verschleifungen" und in der freieren Kombinatorik der Satztele.

Das ist dann für so linguistische Eierkopfschlaubis noch ganz schön nach der ersten Lektüre. Man kann beobachten, wie ein Text war und ist, der Kopf und Herz angesprochen hat.

greetse
ww
diese Antwort melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (19.03.2020)
Große Lyrik.
diesen Kommentar melden
Lluviagata meinte dazu am 20.03.2020:
Kurz und knackig - danke, Wolfgang!

Bleib auch Du gesund.

Llu ♥
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (20.03.2020)
14.3. - Kein Wunder, da hatte ich keine Zeit für kV, denn mein Großer musste nullen. 👍
Umso schöner - diese Entdeckung.
Ein Schatz in dieser Eitelkeitskiste!

👍

Lotta
diesen Kommentar melden
Lluviagata meinte dazu am 20.03.2020:
Das freut mich um so mehr!
Dankesgrüße und nur das Beste für Deinen Sohn ... und Dich und überhaupt.
Hoffen wir, dass wir bis Ende August die Apokalypse überstanden haben. Denn die Hoffnung stirbt nie.

Llu ♥
diese Antwort melden
irakulani
Kommentar von irakulani (21.04.2020)
Einfach nur großartig - mehr kann und will ich nach den vorangegangen Kommentaren gar nicht dazu sagen!

L.G.
Ira
diesen Kommentar melden
Lluviagata meinte dazu am 02.05.2020:
Vielen Dank, liebe Ira,
ich freue mich, dich wieder öfter bei kV sehen zu können! ♥
diese Antwort melden
gitano
Kommentar von gitano (20.05.2020)
Schöne Lyrik in zeitgemäßer Sprache -sehr direkt und unmittelbar nachspürbar! Die Kolons befördern das Lesen...In sich schön schlüssig nachvollziehbar...niemals bleibt man stutzend in der Metaphorik hängen...
...und manche Enjambements würden die Phantasie weiter befeuern.
(zerquetschte mir die stirn fiel
klirrend an die wand zerbrach
und schwieg
das war
noch gestern lachten du und ich
.....)
Ich freu mich für Dich dass Dir dieser Text so gelungen ist!
...das Schlussbild hat viel Lyrischen "Hallraum"
Winkend grüßt Dich
gitano
diesen Kommentar melden
Lluviagata meinte dazu am 20.05.2020:
Ach ist das schön, dich mal wieder lesen zu dürfen. Und dann noch mit so einem Loblied! Hab großen Dank, Gitano!

Liebe Grüße
Llu ♥
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de