Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.), Uwe75 (06.06.), Agnete (05.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 612 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.002 Mitglieder und 436.615 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 04.07.2020:
Aufruf
Öffentliche Aufforderung im Dienste einer Sache, Idee, Initiative etc.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ich weiß, dass ich nichts weiß! - oder back to analog von LuiLui (04.07.20)
Recht lang:  Die drei Basisgesetze der Natur und die Einzigartigkeit der Erde von Nachtpoet (1381 Worte)
Wenig kommentiert:  Madonnenschnitzer von Theseusel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Wiedererschaffung des Paradieses von ferris (nur 30 Aufrufe)
alle Aufrufe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Ponygirl und Die Bestrafung
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

Beschissene Lage.

Anekdote zum Thema Abhängigkeit


von franky

Es war Im März im Jahre 55, in meinem Heimatort Frohnleiten, hatte ein Maskenball mit meiner Band gespielt und bin nach der Arbeit mit einer herzigen Maske im Hawaii-Look am Tisch gesessen. Sie trug ein sexy Kleid nur aus losen Bastfäden. Habe mit ihr nett geflirtet und es hätte sich auch was Ersprießliches ergeben können.
Doch nach etwa einer halben Stunde, fing es in meinem Bauch zu rumoren an. Die super scharfe Bohnensuppe zu mitternachts suchte sich aufgewühlt einen Weg ins freie. Ich bat
meine nette Maske mich zu Toilette zu führen.
„Waren sie schon einmal morgens um vier auf einem WC, das von hunderten Gästen vorher benützt worden ist?“  „Ach ja!“ Dann werden sie sich in meine Situation versetzen können.
Ich konnte und konnte kein Toilettenpapier finden! Ich suchte sogar am Boden nach etwas Putzfestem, aber gar nichts! Aber komplett gar nichts!
Das Mädchen wartete vor der Türe des WC und ich getraute nicht mit ungeputztem hinterteil mich in die Arme meiner erst so umworbenen Schönheit zu begeben. Nach etwa einer halben Stunde ist mein Mädchen mit dem Sexy Hawaiikleidchen unverrichteter Dinge nachhause abgerauscht.
Ich wartete schließlich über eine Stunde, bis die Putzfrau bei ihrem letzten Kontrollgang an meiner WC-Türe klopfte und fragte, ob sie mir helfen kann.
Der vertraute ich dann meine Misere an und die half mir dann aus der Scheiße.
Die hatte zwar kein Pastkleidchen an, aber eine Rolle Klopapier für mich;

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von aliceandthebutterfly (36) (17.03.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (17.03.2020)
Ja, zuweilen sind die Prioritäten echt beschissen...

Und: Ein passendes Gleichnis. Wir alle warten auf unsere letzte Putzfrau. Darum: Aktuell und hoch brisant!
diesen Kommentar melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (18.03.2020)
Passt gut in die Zeit der Klopapierhorter.
LG Sä
diesen Kommentar melden
Borek
Kommentar von Borek (18.03.2020)
Ohhhhh Klopapier
im Driten Reich mussten wir Kinder Zeitungen formgereccht
zuschneiden In der DDR wurde die Übung verlangsamt
fortgesetzt. einen schlimmen Mangel erlebte ich nach dem
Fall des Eisernen Vorhangs in Polen
Auch wenn die Geschichte stinkt gen Himmel
Es ist schrecklich wenn das Blättchen fehlt
Liebee parvermierte Grüße
Borek

Kommentar geändert am 18.03.2020 um 23:51 Uhr
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de