Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.), unefemme (18.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.236 Mitglieder und 449.397 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.09.2021:
Kurzprosa
Kurzprosa ist kein eigenes Genre, hat sich aber in der zeitgenössischen Literatur wie auch das Kurzgedicht beliebt... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Was passiert. von franky (18.09.21)
Recht lang:  Miniaturwunderwelt von Lala (3186 Worte)
Wenig kommentiert:  I'm still standing von Livia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Geheimnis. von franky (nur 33 Aufrufe)
alle Kurzprosatexte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Is` ja SAGENhaft! 3 - Norddeutsche Sagen jetzt erst recht
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist, der nicht gerade ein totaler Volla*sch ist" (KopfEB)

Quarantine Now

Protokoll zum Thema Gott


von Shagreen

40 Tage bis zum Heiligtum

Und ein großes Zeichen erschien im Himmel:
eine Frau, mit der Sonne bekleidet,
und der Mond unter ihren Füßen,
und auf ihrem Haupt eine Krone* mit zwölf Sternen.
Und sie war schwanger und
schrie in Wehen und Schmerzen der Geburt.
Und sie gebar einen Sohn, einen männlichen,
der alle Heidenvölker mit eisernem Stab weiden wird;
und ihr Kind wurde entrückt zu Gott und seinem Thron.

Und der HERR redete zu Mose und sprach:
Rede zu den Kindern Israels und sprich:
Wenn eine Frau schwanger ist und einen Knaben gebiert,
so soll sie sieben Tage lang unrein sein;
sie soll unrein sein wie in den Tagen,
an denen sie abgesondert ist wegen ihres Unwohlseins.
Und am achten Tag soll man das Fleisch der Vorhaut
[des Knaben] beschneiden.
Und sie soll 33 Tage lang im Blut ihrer Reinigung daheimbleiben;
sie soll nichts Heiliges anrühren und nicht zum Heiligtum kommen,
bis die Tage ihrer Reinigung erfüllt sind.

Anmerkung von Shagreen:

*spanisch "Corona"
Off. 12, 1,2,5
Lev. 12, 1,2,3,4
Schlachter 2000


 
 

Kommentare zu diesem Text


Graeculus
Kommentar von Graeculus (18.03.2020)
Nur ganz am Rande und weil hier sonst keine Beiträge stehen: "corona" ist lateinisch und von dort in die romanischen Sprachen gekommen (kleine Abweichungen: portugiesisch coroa, französisch couronne.) Selbst das deutsche "Krone" stammt daher, ebenso das englische "crown" und das russische "корона".
Latein ist die Mutter der europäischen Sprachen.
diesen Kommentar melden
Shagreen meinte dazu am 18.03.2020:
Danke dir für diesen Hinweis. Sei gesegnet, Andreas
diese Antwort melden
Graeculus antwortete darauf am 18.03.2020:
Die Muttersprache des Neuen Testamentes ist bekanntlich das Griechische - und gerade da lautet das Wort für "Krone" ganz anders.
diese Antwort melden
Shagreen schrieb daraufhin am 18.03.2020:
Aha, ok. Meinetwegen
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de