Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tilia (12.08.), derquotentürke (12.08.), Schachtelsatzverfasserin (11.08.), Dreamer (10.08.), blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 607 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.022 Mitglieder und 437.527 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.08.2020:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Wo die Sachsen hausen von LotharAtzert (29.07.20)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  Flugverkehr von Irma (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Bund von tigujo (nur 46 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aus meiner Feder: Hoffnung
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Leser mich dazu machen." (Nachtpoet)

Wer schreibt, der bleibt

Einakter zum Thema Existenz


von Oggy

Gorilla: “Guten Tag. Ich bin ihr freundlicher Gorilla vom Kommunalen Vollzugsdienst. Möchten Sie ihr Geschäft gleich schließen oder auf der Stelle sämtliche Schreibwaren wegräumen?“

Verkäufer: “Wieso denn?“

Gorilla: “Weil Sie wegen des Coronavirus keine Schreibwaren mehr verkaufen dürfen.“

Verkäufer: “Dann räumen wir weg.“

Gorilla: “Wie lange brauchen Sie dafür?“

Verkäufer: “Schätzungsweise eine Stunde.“

Gorilla: “Dann müssen Sie fertig sein. Der Gorilladienst wird Sie kontrollieren.“

Verkäufer: “Warum müssen wird das machen?“

Gorilla: “Wenn Sie weiterhin Schreibwaren anbieten, sind Sie für Kunden attraktiv. Das zieht die Leute an. Die Leute sollen aber zu Hause bleiben und sich nicht in Schreibwarenläden herumtreiben. Alles klar?“

Verkäufer: “Darf ich einen Teil der Ware zuhängen?“

Gorilla: “Nein! Alles muß aus dem Verkaufsraum komplett hinaus.“

Verkäufer: “Darf ich z. B. einem Rentner einen Bleistift oder einen Briefumschlag verkaufen?“

Gorilla: “Das ist Ihnen ab jetzt verboten.“

*

Pressemeldung
nach acht Tagen:

“Zahl der schriftlichen Beschwerden über den Kommunalen Gorillavollzugsdienst binnen einer Woche um satte 33 Prozent gesunken!“

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (26.03.2020)
Nicht schlecht, aber wozu diese Primatenbezeichnung? Funktioniert auch ohne gut.
diesen Kommentar melden
Teichhüpfer meinte dazu am 26.03.2020:
Der Wille ist motiviert.
diese Antwort melden
Oggy antwortete darauf am 26.03.2020:
Schade, daß kein Foto davon existiert.
diese Antwort melden
Kommentar von Ralf_Renkking (26.03.2020)
Gorillas sind Dichter und Denker, Oggy, ich habe mich diesbezüglich extra beim internationalen Bärenentbindungsdienst erkundigt und die sind sich sicher, dass Du da einer Ente zum Opfer gefallen bist.

Ciao, Frank
diesen Kommentar melden
Oggy schrieb daraufhin am 26.03.2020:
Dem einen binden sie einen Gorilla auf, dem anderen einen Bären...

LG und danke für die Empfehlung,
Oggy
diese Antwort melden
Teichhüpfer äußerte darauf am 26.03.2020:
... und dem anderen wächst das zwischen Beinen, Oggy.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking ergänzte dazu am 26.03.2020:
@Oggy
Vorsicht allerdings vor der Ente.

@Teichhüpfer
Ferkel.
diese Antwort melden
Oggy meinte dazu am 27.03.2020:
Bären wachsen in die Höhe, Gorillas mehr in die Breite.
diese Antwort melden
Teichhüpfer meinte dazu am 27.03.2020:
Ach so, Oggy, der Weihnachtsmann, oder?
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 27.03.2020:
Nee, das ist nur Tarnung, die mit den Mützen sind immer Hasen.
diese Antwort melden
Oggy meinte dazu am 28.03.2020:
Wenn ich Papst werde, mache ich Euch zwei zu meinen Zeremonienmeistern.
diese Antwort melden
Teichhüpfer meinte dazu am 28.03.2020:
Bei mir bist Du - Programm.
diese Antwort melden
Oggy meinte dazu am 28.03.2020:
Oh, danke!
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 28.03.2020:
Wenn Du Papst wirst, Oggy, suche ich die Beschwerdestelle am Ende der Galaxis auf. An welcher Stelle der Warteliste stehst Du überhaupt? Da musst Du Dich doch sicher hochschlafen, nicht wahr?
diese Antwort melden
Oggy meinte dazu am 28.03.2020:
Querulant.
“An welcher Stelle der Warteliste stehst Du überhaupt?“
Wunder gibt es immer wieder.
diese Antwort melden
Teichhüpfer meinte dazu am 28.03.2020:
Was erwartest Du denn, wenn Du an der Tür stehst?
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 28.03.2020:
@Oggy

Da laust mich doch der Gorilla.

@Teichhüpfer

Nun, zumindest nicht, dass sie mir gleich vor den Kopf geschlagen wird, wenn ich anklopfe.
diese Antwort melden
Kommentar von blauefrau (28.03.2020)
Wer schreibt, lügt! kenne ich auch.
Aus beiden Behauptungen könnte entstehen:
Wer schreibt, bleibt dann lügend. Oder wer schreibt, lügt bleibend!

Ein erholsames Wochenende wünscht blauefrau
diesen Kommentar melden
Oggy meinte dazu am 28.03.2020:
Ich kenne, “wer flüstert, lügt“.
Und manche Geheimniskrämerei erinnert mich daran...

LG und danke, Dir ebenso,
Oggy
diese Antwort melden

Oggy
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Veröffentlicht am 25.03.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 26.03.2020). Textlänge: 159 Wörter; dieser Text wurde bereits 69 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Gorilla Corona Schreibwaren Hysterie Irrsinn Willkür Zerstörung
Mehr über Oggy
Mehr von Oggy
Mail an Oggy
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Einakter von Oggy:
Die letzten Worte des Geistlichen zum Coronakranken
Was schreiben andere zum Thema "Existenz"?
F (RainerMScholz) Herzenblut (RainerMScholz) Lalelu (RainerMScholz) Das Ende der Krise (BerndtB) Gottvertrauen der Tiefe (RainerMScholz) Tag 12-14 Sicherheitsabstand (Serafina) Sol (RainerMScholz) Schlussfolgerung (Ralf_Renkking) Es fehlt (DanceWith1Life) DIE METAPHYSIK DES MYSTERIUMS (hermann8332) und 209 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de