Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.863 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.07.2021:
Lehrstück
Das Lehrstück ist ein Typus der dramatischen Gestaltung innerhalb der Lehrdichtung, der gegen Ende der zwanziger Jahre in der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Endlich wieder Staus von eiskimo (27.06.21)
Recht lang:  Europa von JoBo72 (3548 Worte)
Wenig kommentiert:  Was es noch zu sagen gäbe: von Xenia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Fallbei(spie)l von Ralf_Renkking (nur 65 Aufrufe)
alle Lehrstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Frühstück im Schaufenster
von tulpenrot
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich anderen vielleicht Freude bereite" (BerndtB)

Das Stechen.

Gleichnis zum Thema Allzu Menschliches


von franky

Das Leben ist keine glatte Rechnung,
es zahlt dir ständig was Heim.
Es kann nicht für Jeden gerecht aufgehen,
das große Glück ist oft nur ein Trugschluss,
damit du deinen Kopf nicht zu früh aus der Schlinge ziehst.

Es stürzt dich in dieses und jenes Bankrott.
Heimsuchung mit Verlust Durchziehen deine Laufbahn;
Die Zeit im Leben ist Ein Wettrennen mit Einem unsichtbaren Ungeheuer.
Es endet stets mit einem verlorenen Wettlauf.

Wenn du scheinbar gleichgezogen hast,
dann kommt es zu einem Stechen mit dem Tod.
Solltest du kurzfristig auch an ihm vorbeigezogen sein,
so stand der Sieger vorher schon fest.

Anmerkung von franky:

2004


 
 

Kommentare zu diesem Text


Teichhüpfer
Kommentar von Teichhüpfer (25.03.2020)
Da kann ich was mit anfangen, weil ... der letzte Satz trifft zu, und war mir unbekannt.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Sätzer (77) (25.03.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Sin (55) (25.03.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (26.03.2020)
Hallo Franky,

mir gefallen diese Versatzstücke untröstlicher Redewendungen ebenfalls sehr.
Sie sind geschickt kombiniert und mit einem guten Schluss versehen.

Viele Grüße
der8.
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de